Karl Swoboda & Ludwig Jilek

Protokoll-Auszug über die gründende Versammlung des Proponentenausschusses der Firma »Arbeiterheim Marienthal, G[e]m[ein]de Gramatneusiedl, Genossenschaft m[it] b[eschränkter] H[aftung]«.

Gramatneusiedl, am 15. Juli 1925, unpaginiert (1 S.); Maschinenschrift.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Sammlung Sonja und Walter Dienstl. Beachten Sie das Copyright!

[1]

Gramatneusiedl, am 15. Juli 1925

Protokoll-Auszug

über

die gründende Versammlung des Proponentenausschusses der Firma

»Arbeiterheim Marienthal, G[e]m[ein]de Gramatneusiedl, Genossenschaft m[it] b[eschränkter] H[aftung]«

welche am 30. Juni 1925 um 7 Uhr abends im Gasthause des Herrn Johann Sam in Neu-Reisenberg abgehalten wurde.

Mitglieder des Proponentenausschusses:

Herr Jilek Ludwig, Weber, wohnhaft in Gramatneusiedl N[umme]r 60

Herr Bilkovsky Josef, Privatbeamter, wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 52

Herr Theuer Rudolf, Industrie-Angestellter, wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 69

Herr Swoboda Karl, Privatangestellter, wohnhaft in Neu-Reisenberg Nr. 114

Herr Aust Stephan, Schleifer, wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 52

Herr Böhm Rudolf, Elektriker, wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 24

Herr Haudek Anton, Weber, wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 43

Herr Dedek Johann, Hilfsarbeiter wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 68

Herr Malik Robert, Maschinist wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 89

Herr Pec Franz, Tischler wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 68

Herr Jilek Ladislaus, Weber wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 43

Herr Pec Wenzel, Schichter wohnhaft in Gramatneusiedl Nr. 43

Der Einberufer, Herr Ludwig Jilek, eröffnet die Versammlung um 7 Uhr abends und gibt dem versammelten Proponentenausschuss bekannt, dass alle Vorarbeiten für die Gründung einer Arbeiterheim-Genossenschaft nunmehr beendet sind, der Proponentenausschuss somit dem Auftrage, der ihm vom Grossteil der Arbeiterschaft in Marienthal gestellt wurde, nachgekommen ist und somit in der Lage ist, die entworfenen Statuten einer nochmaligen letzten und endgültigen Durchprüfung zu unterziehen.

Der vorliegende Statutenentwurf wird punktweise zur Verlesung gebracht und zur Beratung gestellt. Nach eingehender Wechselrede wird beschlossen, die zur Vorlage gebrachten Statuten zur Gänze ungeändert zur handelsgerichtlichen Protokollierung der Firma: »Arbeiterheim Marienthal, Gemeinde Gramatneusiedl, Genossenschaft mit beschränkter Haftung« einzugeben.

Mit den dazu notwendigen Arbeiten wird ein engerer viergliedriger Ausschuss, bestehend aus den Herren:

Bilkovsky Josef, Jilek Ludwig, Aust Stephan und Swoboda Karl betraut.

Der Schriftführer:

Swoboda Karl

Fur [!] die wortgetreue Abschrift des vorstehenden Protokollauszuges:

 Der Obmann des Proponentenausschusses:

Jilek Ludwig