FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Käthy Breuer [d.i. Katharina Breuer, geborene Mautner]

G’schichten aus dem Elternhaus. Memoiren von Käthy Breuer (1883–1979).

[Wien 1975], [I], 21 S.; Maschinenschrift mit fotokopierten Fotos.

Es handelt sich dabei um illustrierte Erinnerungen an Isidor Mautner (1852–1930) und dessen Ehefrau Jenny Mautner (1856–1938), an deren Söhne Stephan Mautner (1877–1944) und Konrad Mautner (1880–1924) sowie an deren jüngere Tochter Marie Mautner, verheiratete Kalbeck (1886–1972), verfasst von deren älterer Tochter Katharina Mautner, verheiratete Breuer (1883–1979). Zu den in diesem Text genannten Personen und zur Korrektur vereinzelter Namensschreibweisen siehe die Biografie von Jenny Mautner auf dieser Website.

Siehe dazu auch die Druckversion unter dem Titel »Jugenderinnerungen der Schwester Konrad Mautners. Kommentiert von Gerlinde Haid«, in: Volkskunde. Erforscht – gelehrt – angewandt. Festschrift für Franz C[arl] Lipp zum 85. Geburtstag. (Herausgeber: Dr. Gunter Dimt.) Linz: Oberösterreichisches Landesmuseum [1998] (= Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich. 7.), S. 25–36, sowie den mit Marie Mautner-Kalbeck verfassten Beitrag »Erinnerungen an die Mautner-Villa«, in: Unser Währing. Vierteljahrsschrift des Vereins zur Erhaltung und Förderung des Währinger Heimatmuseums (Wien), 3. Jg., H. 1 (1968), S. 14–18.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Sammlung Judith Pór-Kalbeck.

Besitz des Originals: Judith Pór-Kalbeck, Wien.

Die Veröffentlichung auf dieser Website erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Judith Pór-Kalbeck, Wien. Beachten Sie das Copyright!

Kommentierte Textdatei (htm)

Faksimile:

[Titelblatt], [1], 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, [18], [19], [20], [21].

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Sammlung Judith Pór-Kalbeck
 
Öffentliche Archive
Private Sammlungen
 
Lesehilfen