FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

[Anonym]

Die I. Gramatneusiedler-Marienthaler Los-Gesellschaft.

Gramatneusiedl: Im Selbstverlage der Los-Gesellschaft 1903, 55 S.

Es handelt sich dabei um ein gedrucktes Mitgliedbuch samt Statuten (vom 20. August 1891) der »I. Gramatneusiedler-Marienthaler Losgesellschaft«, ein Verein für gemeinschaftliches Lotteriespiel, mit einführendem Vorwort, Seite 1–7, von Philipp Nowotny und Eduard Kopeindl.

Textdatei (htm)

Faksimile:

[1], [2].

Statuten der I. Los-Gesellschaft in Gramatneusiedl-Marienthal: [3], 4, 5, 6, 7, [8].

Einzahlungen: [9], 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, [30].

Rückzahlungen: [31], 32, 33, [34].

Verzeichnis der Effekten: [35], 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, [56].

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Chronologische Bibliografie
Alphabetische Bibliografie
 
Biografien