[Georg Grausam]

Gramatneusiedl vor 200 Jahren (1762)

in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl.) (Gramatneusiedl), 12. Jg., Nr. [1] (Jänner–Oktober 1962), S. [5].

Die Veröffentlichung auf dieser Website erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Pfarramts Gramatneusiedl. Beachten Sie das Copyright!

[5]

Gramatneusiedl vor 200 Jahren (1762)

Was alles hier »los war« in der dörflichen Gemeinschaft, können wir den Matriken unserer Mutterpfarre Moosbrunn entnehmen. Geburt, Hochzeit und Tod waren Begebenheiten, die die Menschen früherer Zeiten ungleich mehr bewegten als uns jetzt. Damals fühlte jeder die Bindung an die Gemeinschaft und nahm sie nicht als Zwang, sondern als eine gottgegebene Tatsache an, daher fühlte jeder das Leid des andern, nahm aber auch teil an der Freude des andern.

Das Matrikenbuch V (Pfarre Moosbrunn) möge uns wörtlich über das Jahr 1762 Auskunft geben!

Taufen: Anno 1762

»27. Martius: Ist getauft worden: Julliana, des Lorenz Roschänitz, Inwohners, und Anna Maria dessen Eheweibs Ehelich erzeigtes kindt; Gevätterin ware: Julliana Trögerin, schuestermeisterin alda zu Neusidl« (tom[us] V., fol[io] 158).

»26. Julius: Ist getauft worden: Anna Maria, des Lorenz Krabath, Nachbarn alda, und Elisabeth, dessen Ehweibs Ehelich erzeugtes kindt; Gevatter ware: Matthäus Fischer, Inwohner alda (zu Neusidl) und Eva, dessen Eheweib« (tom. V., fol. 161).

»29. Augustus: Ist getauft worden: Clara des Sebald Steurer, Jägern alda, und Magdalenae, dessen Ehewürthin Ehelich erzeigtes kindt, Gevatter ware: Johann Georg Räbel, Herrschaft Jäger zu Seiberstorf [d.i. Seibersdorf; Anm. R.M.], und Barbara dessen Ehewürthin« (tom. V., fol. 162).

»30. September: Ist getauft worden: Eva, des Joseph Fischer, Inwohnern alda (zu Neusidl), und Barbara, dessen Eheweibs Ehel[ich] erzeigtes kindt; der Gevatter ware: Matthäus Fischer, Inwohner alda, und Eva, dessen Eheweib« (tom. V., fol. 163).

»30. October: Ist getauft worden: Agnes, des Jacob Fischer, Nachbahrn alda (zu Neusidl), und Anna Maria, dessen Eheweibs Ehel. erzeigtes kindt; Gevatter ware: Georg Rauscher, würth alda, und Agnes, dessen Ehewürthin« (tom. V., fol. 163).

»3. November: Ist getauft worden: Elisabeth, des Joseph Mörckh, Käßmachern alda (zu Neusidl), und Maria Anna, dessen Eheweibs Ehel. erzeigtes kindt; Gevatter ware: Joseph Zimmermann, nachbahr alda, und Eva, dessen Eheweib« (tom. V., fol. 163).

»27. December: Ist getauft worden: Catharina, des Georg Piberhoffer, und Rosalia, dessen Eheweibs Ehel. erzeigtes kindt; Gevatter ware: Adam Reindl, Schuestermeister zu Mittendorf [d.i. Mitterndorf an der Fischa; Anm. R.M.], und Catharina, dessen Eheweib‹ [!] (tom. V., fol. 165).

(Fortsetzung folgt)