FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

[Rudolph Vischl & Hans Zölcher]

Graimadt Neusidl

in Helmut Nader (geb. 1946): Das Viertel unter dem Wienerwald im Spiegel des Bereitungsbuches von 1590/91. Approbiert am 15.2.1970. Begutachter: Univ.-Prof. Dr. Erich Zöllner, Univ.-Prov. Dr. Heinrich Appelt. Wien: VWGÖ 1974 (= Dissertationen der Universität Wien. 114.), S. 277; Philosophische Dissertation an der Universität Wien.

Das Buch enthält den Abdruck des Eintrags über Gramatneusiedl im so genannten Bereitbuch (»Beschreibung der flöcken im Viertel Unter Wienner Waldt gelegen nach ordnung des alphabets«), welches die Bereitungskommissäre Rudolph Vischl und Hans Zölcher im Auftrag der Stände des Erzherzogtums unter der Enns erstellten. Es wurde alle vier Viertel des Landes beritten, um eine allgemeine kommissionelle Erhebung durchzuführen. Der Begriff »Bereitung« kommt zwar zunächst von der amtlichen Besichtigung mittels Pferden, bedeutet dann aber Schätzung, insbesondere im Bereich des Steuerwesens. Diese Erhebung ist die erste wirklich brauchbare Erhebung in der Geschichte des Landes Niederösterreich.

Das in der Fußnote ausgewiesene »B« bezieht sich darauf, dass für das Viertel unter dem Wienerwald zwei Handschriften existieren, die im Buch als Handschrift A und Handschrift B differenziert werden.

Weitere offizielle Angaben auf Grundlage amtlicher Erhebungen finden Sie in der Übersicht.

Kommentierte Textdatei (htm)

Faksimile:

[Titelblatt], 277.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Chronologische Bibliografie
Alphabetische Bibliografie
 
Biografien