FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Der Herrengarten

Eine besondere Attraktion Marienthals war eine große Parkanlage beim Arbeiterwohnhaus Altgebäude: der Herrengarten. Der 1866 eröffnete und später auch für die Arbeiter und Arbeiterinnen der Textilfabrik Marienthal zugängliche Park verfügte über Alleen mit Spazierwegen und Sitzbänken, einen Teich, einen Musikpavillon mit angeschlossener Kegelbahn, eine Badehütte am Feilbach, zuletzt auch über einen Tennisplatz, auf dem allerdings nur die Fabrikdirektoren und die höheren Angestellten spielten. Der Park wurde nach Schließung der Fabrik 1930 aufgelassen.

Klicken Sie auf das Bild zur Vergrößerung! Beachten Sie das Copyright!

Hauptallee im Park Herrengarten (eröffnet 1866). Am Ende dieser Allee stand das Hermann Todesco-Denkmal.

Foto um 1926; Original 10,00 X 7,6 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Walter Dienstl: Bildersammlung »Marienthal-Gramatneusiedl«, Signatur 43/322.
© Copyright

Teich im Park Herrengarten mit Musikpavillon und dahinter liegender Kegelbahn (errichtet 1894, abgerissen 1931).

Postkarte 1925, [s.l.: s.n.]; Original 9,2 X 14,3 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Georg Grausam: Bildersammlung, Signatur 47/012.001.012.
© Copyright

Teich im Park Herrengarten. Im Hintergrund die Rückseite des Arbeiterwohnhauses Altgebäude.

Postkarte 1936, Wien: Foto-Technik A. Stefsky; Original 9,2 X 13,8 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Walter Dienstl: Bildersammlung »Marienthal-Gramatneusiedl«, Signatur 43/196.
© Copyright

Hermann Todesco-Denkmal im Park Herrengarten, von seinen Söhnen 1866 für den Wiederbegründer der Textilfabrik Marienthal Hermann Todesco (1791–1844) errichtet.

Postkarte 1928, Wien: Foto-Technik A. Stefsky; Original 15,00 X 9,9 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Georg Grausam: Bildersammlung, Signatur 47/012.001.005.
© Copyright

Marienthaler Angestellte vor dem Musikpavillon mit Kegelbahn im Park Herrengarten.

Foto um 1896; Original 8,0 X 12,9 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Walter Dienstl: Bildersammlung »Marienthal-Gramatneusiedl«, Signatur 43/439.
© Copyright

Junge Marienthaler Arbeiter im Park Herrengarten.

Foto 1920; Original 8,8 X 13,8 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Walter Dienstl: Bildersammlung »Marienthal-Gramatneusiedl«, Signatur 43/142.
© Copyright

Marienthaler Arbeiter beim Biertrinken im Park Herrengarten.

Foto 1920er Jahre; Original 9,0 X 14,0 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Walter Dienstl: Bildersammlung »Marienthal-Gramatneusiedl«, Signatur 43/130.
© Copyright

Sebastian Geiger (1859–1943), Bildmitte, Direktor der Textilfabrik Marienthal, im Kreise seiner Angestellten.

Foto um 1890; Original 9,8 X 13,4 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Walter Dienstl: Bildersammlung »Marienthal-Gramatneusiedl«, Signatur 43/003.
© Copyright

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Das Bauerndorf
Die Textilfabrik
Die Fabrikbesitzer
Lokalitäten
Das Arbeiterheim
Der Herrengarten
Hausgemeinschaften
Vereinsleben
Arbeiter-Sport-Klub
Gesang und Musik
Der Erste Mai
Die Sozialdemokratie
Neu-Reisenberg
Die 1920er Jahre
Die Marienthal-Studie
Nationalsozialismus
Zweiter Weltkrieg
Ende der Textilfabrik
Revitalisierung Marienthals
Marienthal – Der Film
Objekte
 
Kleine Chronik
Plan Marienthal
Start