FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Helmut P. Fielhauer

das ist Helmut Paul Fielhauer

geb. Wien, am 8. Oktober 1937

gest. Wien, am 5. Februar 1987

Volkskundler, Kulturwissenschaftler und Museologe

Helmut Paul Fielhauer studierte 1957 bis 1962 Germanistik, Anglistik, Volkskunde und Kunstgeschichte an der Universität Wien, wo er 1962 zum Doktor der Philosophie promoviert wurde. 1961 bis 1963 war er Mitarbeiter beim »Österreichischen Volkskundeatlas« der Akademie der Wissenschaften in Wien, 1963 bis 1977 Universitätsassistent am Institut für Volkskunde (heute Institut für Europäische Volkskunde) der Universität Wien, seit 1974, als er hier für Volkskunde habilitiert wurde, als Universitätsdozent. 1977 wurde Fielhauer außerordentlicher Universitätsprofessor und seit 1980 Vorstand des Instituts für Volkskunde an der Universität Wien. Nach seinem Tod wurde hier auch der »Helmut-P.-Fielhauer-Freundeskreis, Gesellschaft für Volkskunde und Kulturanalyse« eingerichtet.

Helmut Paul Fielhauer, der auch an den Niederösterreichischen Landesausstellungen 1983 und 1986 mitwirkte, war Mitinitiator des Bezirksmuseums Währing in Wien, das er seit 1965 leitete, und wurde 1984 mit der Errichtung eines Zucker-Museums im Burgenland beauftragt.

Helmut Paul Fielhauer war mit der Volkskundlerin Hannelore Fiegl (geb. 1939) verheiratet.

Helmut Paul Fielhauer gilt heute als Vertreter einer kritischen und sozial engagierten Volkskunde sowie als wichtiger museologischer Volkskundler Österreichs.

Selbstständige Publikationen von Helmut Paul Fielhauer

● Die mythischen Grundlagen der sagengebundenen Höhlennamen in Österreich. Wien 1962, 121 Bl. Philosophische Dissertation, Universität Wien 1962. (Maschinenschrift). Siehe auch: Sagengebundene Höhlennamen in Österreich. Wien 1969.

● (Herausgeber) Volkskundliche Beiträge. Anläßlich der Eröffnung des Instituts für Volkskunde der Universität Wien, herausgegeben von Helmut Fielhauer und Ingrid Kretschmer. Wien: Schendl 1966 (= Veröffentlichungen des Instituts für Volkskunde der Universität Wien. 1.), 191 S.

● (Herausgeber) Volkskunde und Volkskultur. Festschrift für Richard Wolfram zum 65. Geburtstag. Herausgegeben von Helmut Fielhauer. Wien: Schendl [1968] (= Veröffentlichungen des Instituts für Volkskunde der Universität Wien. 2.), 431, XIX S.

● Sagengebundene Höhlennamen in Österreich. Wien: Landesverein für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich 1969 (= Wissenschaftliche Beihefte zur Zeitschrift »Die Höhle«. 12.), 102 S. Zuerst Wien 1962 unter dem Titel: Die mythischen Grundlagen der sagengebundenen Höhlennamen in Österreich.

● (Film) Die »Fronleichnamsstangen« in Rohr im Gebirge, Niederösterreich. Wissenschaftliches Filmdokument, aufgenommen 1969. Wissenschaftliche Leitung: Helmut Fielhauer. Kamera: Elinor Pavlousek. Schnitt: Erika Maletschek. Wien: Bundesstaatliche Hauptstelle für Lichtbild und Bildungsfilm, Abteilung Wissenschaftlicher Film 1970, 1 Film, 16 mm, 24 Minuten; Farbe, stumm. Vgl. auch den Aufsatz von Helmut Fielhauser: Die Fronlaichnamsstangen in Rohr im Gebirge, in: Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich. Neue Folge (Wien), 36. Bd. (1964), S. 832–843.

● Mittwintermasken in Niederösterreich. Wien 1973, 136, [70] Bl. (Maschinenschrift). Zugleich Habilitationsschrift, Universität Wien 1974.

● (Schriftleiter) Mitteilungen des Österreichischen Fachverbandes für Volkskunde. Schriftleitung: Helmut Fielhauer (Wien), 2 Nummern (1975–1976).

● (Redakteur) Die Sagen des Bezirkes Scheibbs. Vollständige Sammlung aller bisher bekannten Sagen, Legenden, Schwänke und anderer Volksberichte. Redigiert von Hannelore und Helmut Fielhauer. Scheibbs: Radinger 1975 (= Heimatkunde des Bezirkes Scheibbs. [1].), 358 S.

● (Schriftleiter) Volkskunde und Schule. Vorträge der 14. Österreichischen Volkskundetagung in Salzburg 1975. Wien: Österreichischer Fachverband für Volkskunde 1976 (= Mitteilungen des Österreichischen Fachverbandes für Volkskunde. 2), 57 S.

● (Herausgeber) Die musikalische Volkskultur in Niederösterreich. Vorträge des 8. Seminars für Volksmusikforschung in St. Pölten 1972. Herausgegeben von Helmut Fielhauer und Gerlinde Haid. Wien: Institut für Volkskunde der Universität Wien 1976 (= Vorträge des Seminars für Volksmusikforschung. 8. / Veröffentlichungen des Instituts für Volkskunde der Universität Wien. 5.), 272 S.

● (Herausgeber) Helmut Fielhauer & Olaf Bockhorn (Herausgeber): Die andere Kultur. Volkskunde, Sozialwissenschaften und Arbeiterkultur. Ein Tagungsbericht. Wien–München–Zürich: Europaverlag 1982, 366 S.

● (Herausgeber) Kulturelles Erbe und Aneignung. Festschrift für Richard Wolfram zum 80. Geburtstag. Herausgegeben von Olaf Bockhorn, Helmut P[aul] Fielhauer. Wien: Institut für Volkskunde der Universität Wien 1982, 309 S.

● Volkskunde als demokratische Kulturgeschichtsschreibung. Ausgew. Aufsätze aus zwei Jahrzehnten. (Herausgeber: Olaf Bockhorn, Reinhard Johler, Gertraud Liesenfeld.) Wien: [Institut für Volkskunde der Universität Wien] 1987 (= Beiträge zur Volkskunde und Kulturanalyse. 1.), 384 S.

● Von der Heimatkunde zur Alltagsforschung. Beiträge zur Währinger Kulturgeschichte. Eingeleitet und herausgegeben von Herbert Nikitsch. Wien: Institut für Volkskunde der Universität Wien 1988 (= Beiträge zur Volkskunde und Kulturanalyse. 2.), 148 S.

● (Gedenkschrift) Auf der Suche nach der verlorenen Kultur. Arbeiterkultur zwischen Museum und Realität. Beiträge der 4. Arbeitstagung der Kommission »Arbeiterkultur« in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Steyr vom 30.4.–2.5.1987. Gedenkschrift für Helmut P. Fielhauer. Herausgegeben von Olaf Bockhorn, Helmut Eberhart, Wolfdieter Zupfer. Wien: Institut für Volkskunde der Universität Wien 1989 (= Beiträge der Arbeitstagung der Kommission »Arbeiterkultur« in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde. 4. / Beiträge zur Volkskunde und Kulturanalyse. 3.), 303 S.

Texte von Helmut Paul Fielhauer auf dieser Website

● Kalbeck-Mautner, Maria [geborene Marie Mautner] / Breuer-Mautner, Katharina [geborene Mautner]: Erinnerungen an die Mautner-Villa, in: Unser Währing. Vierteljahrsschrift des Vereins zur Erhaltung und Förderung des Währinger Heimatmuseums (Wien), 3. Jg., H. 1 (1968), S. 14–18:

© Reinhard Müller
Stand:
Februar 2008

Bibliografie
Auf dieser Website
 
Biografien