FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Paul Gith

geb. Wien, am 3. Mai 1951

Maler, Grafiker und Layouter

Paul Gith besuchte das Bundesgymnasium / Bundesrealgymnasium Mödling–Keimgasse (Niederösterreich), wo er 1970 die Matura ablegte. Anschließend leistete den Präsenzdienst in Klosterneuburg (Niederösterreich) und Melk (Niederösterreich), wo er zum Reserveoffizier ausgebildet wurde.

Nachdem der ursprüngliche Berufswunsch – Mittelschullehrer für Kunsterziehung – nicht realisiert werden konnte, erfolgte 1972 der Berufseinstieg und eine fast fünfunddreißigjährige Tätigkeit in vielen Bereichen der »Bank Austria«.

Paul Gith, verheiratet und Vater dreier Söhne, beschäftigte sich intensiv mit den unterschiedlichsten künstlerischen Ausdrucksformen, gestaltete Printmedien und befasste sich mit diversen Drucktechniken, vor allem dem Linolschnitt.

Nach dem Ende des aktiven Berufslebens sind zur Zeit grafische Techniken Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit. Seit der ersten privaten Ausstellung 1974 erfolgten immer wieder Präsentationen der Arbeiten im öffentlichen und privaten Bereich, zuletzt 2007 in einer Gemeinschaftsausstellung mit dem Zeichenlehrer der Mittelschulzeit Anton Eckel (geb. 1939) in der Niederösterreichischen Landesbibliothek in Sankt Pölten (Niederösterreich).

Paul Gith lebt und arbeitet in Perchtoldsdorf (Niederösterreich).

Werke von Paul Gith auf dieser Website

● Die Fenster von Marienthal. Bilder aus dem Zyklus FENSTER. Dokumentation. [Perchtoldsdorf: Paul Gith 2008], 6 S.:

● Die Fenster von Marienthal. Bilder aus dem Zyklus FENSTER. Slide Show: Version 2009:

© Reinhard Müller
Stand:
 Juni 2010

Auf dieser Website
 
Biografien