FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Georg Grausam

geb. Mauerbach, Niederösterreich, am 31. Januar 1911

gest. Gramatneusiedl, Niederösterreich, am 20. Oktober 1977

katholischer Theologe und Historiker, erster Pfarrer von Gramatneusiedl

Georg Grausam, zweites von fünf Kindern, besuchte seit 1921 das Knabenseminar in Hollabrunn (Niederösterreich) und anschließend das Priesterseminar in Wien. Am 21. Juli 1935 wurde Grausam in Mauerbach zum Priester geweiht.

Georg Grausam war 1935 bis 1938 Kaplan in Niederrußbach (heute zu Rußbach; Niederösterreich), seit 1938 Kaplan in Moosbrunn (Niederösterreich) und zugleich Kirchenrektor der Filialkirche in Gramatneusiedl. 1950 – offiziell seit 15. Mai 1951 – wurde Grausam Pfarrer der neu gegründeten Pfarrgemeinde Gramatneusiedl. Georg Grausam, Konsistorialrat und seit 1960 Ehrenbürger der Marktgemeinde Gramatneusiedl, stürzte beim Reinigen des Daches des Pfarrhofes ab und erlitt einen tödlichen Schädelbasisbruch. An ihn erinnert heute in Gramatneusiedl eine Gedenktafel und die Georg Grausam-Gasse.

Georg Grausam war auch als Historiker tätig. Er begann eine Chronik von Gramatneusiedl, die durch den Unfalltod des Autors Fragment blieb. Einige Teile dieser Chronik wurden vorab in dem von Grausam herausgegebenen »Pfarrblatt St. Peter und Paul« veröffentlicht.

Selbstständige Publikationen von Georg Grausam

● Geschichte der Pfarrgemeinde Mauerbach. (Herausgegeben aus Anlaß der Dreihundertjahrfeier der Weihe der Pfarrkirche Mauerbach in der Erzdiözese Wien am 22. September 1946 von Johannes Georg Oppolzer.) Wien: Bernhardt 1946, 22 S.

● (Herausgeber) Pfarrblatt St. Peter und Paul (ab 2. Jg., Nr. 1 (März 1952): Pfarrblatt St. Peter u. Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg und Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedlung); ab 3. Jg., Nr. 2 (Oktober 1953): Pfarrblatt St. Peter u. Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg und Kirchberger-Siedlung Mitterndorf; ab 7. Jg., Nr. 1 (Dezember 1957): Pfarrblatt St. Peter u. Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg und Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedlung); ab 8. Jg., Nr. [1] (Dezember 1958): Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl.); 19. Jg., Nr. [1] (März 1969–März 1970): Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedlung) (Wien–Gramatneusiedl; ab 4. Jg., Nr. 1 (November 1954): Gramatneusiedl), 1.–21. Jg. (1951–1971).

Über und Texte von Georg Grausam auf dieser Website

● Grausam, Georg (1911–1977): Gramatneusiedl anno 1823, in: Pfarrblatt St. Peter u[nd] Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg und Kirchberger-Siedlung Mitterndorf (Gramatneusiedl), 4. Jg., Nr. 1 (November 1954), S. [3–4]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Gramatneusiedl anno 1750, in: Pfarrblatt St. Peter u[nd] Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg und Kirchberger-Siedlung Mitterndorf (Gramatneusiedl), 5. Jg., Nr. 1 (Dezember 1955), S. [4]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Gramatneusiedl anno 1787, in: Pfarrblatt St. Peter u[nd] Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg und Kirchberger-Siedlung Mitterndorf (Gramatneusiedl), 6. Jg., Nr. 1 (Dezember 1956), S. [3–4]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Hermann Todesco Denkmal in Marienthal, in: Pfarrblatt St. Peter u[nd] Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg und Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedlung) (Gramatneusiedl), 7. Jg., Nr. 1 (Dezember 1957), S. [4]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Gramatneusiedl im Jahre 1663, in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 9. Jg., Nr. [2] (November–Dezember 1959), S. [2–4]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Zur Geschichte Gramatneusiedls (1745), in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 10. Jg., Nr. [1] (Jänner–August 1960), S. [3–4]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Zur Geschichte Gramatneusiedls (1748), in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 10. Jg., Nr. [2] (September–Dezember 1960), S. [3–4]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Zur Geschichte Gramatneusiedls: Kaiserin Maria Theresia entscheidet für Gramatneusiedl (1758), in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 11. Jg., Nr. [1] (Jänner–Juli 1961), S. [2–4]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Zur Geschichte Gramatneusiedls. Schulgründung im Jahre 1762, in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 11. Jg., Nr. [2] (August–Dezember 1961), S. 3–8:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Gramatneusiedl vor 200 Jahren (1762), in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 12. Jg., Nr. [1] (Jänner–Oktober 1962), S. [5]:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Gramatneusiedl vor 200 Jahren (1762). (Fortsetzung), in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 12. / 13. Jg., Nr. [2] (November 1962–März 1963), S. [4–6]:

● Grausam, [Georg]: † Unvergessen bleibt Dechant Leopold Eder, gestorben am 2. Sept. 1963 (begraben in Hausleiten), in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg und Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl.) (Gramatneusiedl), 13. Jg., Nr. [1] (April 1963–Jänner 1964), S. 6–8:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Zur Geschichte Gramatneusiedls 1763, in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 14. Jg., Nr. [1] (Februar–Dezember 1964), S. 4–6:

● [Grausam, Georg] (1911–1977): Zur Geschichte Gramatneusiedls 1866, in: Pfarrblatt St. Peter und Paul für Gramatneusiedl, Marienthal, Neureisenberg, Neu-Mitterndorf (Kirchbergersiedl[ung]) (Gramatneusiedl), 15. Jg., Nr. [1] (Jänner 1965–Jänner 1966), S. 4–5:

● [Grausam, Georg & Jandl, Margarete (geb. 1935): Chronik von Gramatneusiedl. Gramatneusiedl 1977 / 1994], [III], 88, [I] Bl. & 7 Beilagen (insgesamt 151 S.) & 35 Bilddokumente; Maschinenschrift, teilweise mit handschriftlichen Anmerkungen, und Bilddokumente:

● Grausam, Georg [& Kirch, Erich]: Geschichte von Gramatneusiedl von Konsistorialrat H[errn] H[ochwürden] Pfarrer Georg Grausam. [Überarbeitet und zu einem Typoskript zusammengestellt von Erich Kirch. Gramatneusiedl 1977/1983], unpaginiert (277 S.) & [11] S. Beilagen & [2] S. (insgesamt 306 S.); Maschinenschrift, teilweise mit handschriftlichen Anmerkungen, und Bilddokumente:

● Schallerl, Anton [& Lehner, Anton & Dittrich, Eduard & Knell, Josef & Scheller, Johann & Macho, Josef & Eder, Leopold & Grausam, Georg]: Denkbuch d[er] Pfarre Moosbrunn. [Band 1]: 1830–1871. [Moosbrunn 1835–1871], 447, [XXXVI] S. (insgesamt 499 S.); Handschrift, Druckwerk:

● Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

● Virtuelles Bildarchiv »Marienthal«, Georg Grausam: Bildersammlung:

© Reinhard Müller
Stand:
Juni 2008

Bibliografie
Auf dieser Website
 
Biografien