FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Julius Jung

geb. Gramatneusiedl, Niederösterreich, am 4. März 1894

gest. Wien, am 7. Januar 1979

Zuckerbäcker und sozialdemokratischer Politiker, Bürgermeister von Gramatneusiedl

Julius Jung war Bediensteter der Gemeinde Gramatneusiedl, fungierte 1945 bis 1954 als Ortsvorsteher und wurde der erste Bürgermeister nach Wiedererrichtung der Gemeinde Gramatneusiedl, seit September 1954 provisorischer, nach den Gemeinderatswahlen von 1955 gewählter Bürgermeister. Jung, der sein Amt bis 1965 inne hatte, wurde am 1. Juni 1970 »auf Grund seiner 30–jährigen Tätigkeit in der Gemeinde« Ehrenbürger von Gramatneusiedl. Nach ihm ist in der Gemeinde auch die Julius Jung-Gasse benannt.

Selbstständige Publikation von Julius Jung

● Jung, Julius: Fünf Jahre Gemeindearbeit 1955–60. [Gezeichnet] J[ulius] Jung. (Für den Inhalt verantwortlich: Bürgermeister Julius Jung, Gramatneusiedl). [Gramatneusiedl]: Gemeinde Gramatneusiedl [1961], unpaginiert (20 S.).

Über und Texte von Julius Jung auf dieser Website

● Jung, Julius: Fünf Jahre Gemeindearbeit 1955–60. [Gezeichnet] J[ulius] Jung. (Für den Inhalt verantwortlich: Bürgermeister Julius Jung, Gramatneusiedl). [Gramatneusiedl]: Gemeinde Gramatneusiedl [1961], unpaginiert (20 S.):

● Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

© Reinhard Müller
Stand:
Juni 2008

Bibliografie
Auf dieser Website
 
Biografien