FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Martha Kelc-Felser

geborene Felser

geb. Wien, am 30. April 1960

Pädagogin und Historikerin

Martha Felser, Tochter eines Bahnmeisters, besuchte die Volksschule in Pottendorf (Niederösterreich) und seit 1970 das Bundesgymnasium für Mädchen in Wiener Neustadt (Niederösterreich).

1971 übersiedelte Martha Felser mit ihren Eltern aus beruflichen Gründen nach Neumitterndorf (zu Mitterndorf an der Fischa, Niederösterreich) und besuchte seither das Bundesgymnasium für Mädchen in Wien 4. und seit 1974 das Bundes-Oberstufenrealgymnasium für Mädchen in Wien 1., wo sie 1978 die Matura mit ausgezeichnetem Erfolg ablegte. Seit 1978 studierte sie Geschichte und Deutsche Philologie an der Wiener Universität, wo sie aus Geschichte 1985 zur Magistra der Philosophie (Mag. phil.) sponsiert wurde.

Martha Kelc-Felser, die verheiratet ist, lebt in Wien, wo sie an der Höheren Lehranstalt für Maschineningenieurwesen als Professorin für Deutsch, Geschichte und Politische Bildung tätig ist.

Martha Kelc-Felser schrieb die erste umfassende Studie zur Geschichte von Gramatneusiedl und Marienthal.

Selbstständige Publikationen von Martha Felser

● Felser, Martha: Geschichte von Gramatneusiedl, eingereicht von Martha Felser. Diplomarbeit zur Erlangung des Grades eines Magisters an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, erarbeitet am Institut für Österreichische Geschichtsforschung bei Prof. Dr. Karl Gutkas. Wien 1985, 122 Bl.; Maschinenschrift.

Über und Texte von Martha Felser auf dieser Website

● Felser, Martha: Geschichte von Gramatneusiedl, eingereicht von Martha Felser. Diplomarbeit zur Erlangung des Grades eines Magisters an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, erarbeitet am Institut für Österreichische Geschichtsforschung bei Prof. Dr. Karl Gutkas. Wien 1985, 122 Bl.; Maschinenschrift:

● Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

© Reinhard Müller
Stand:
Juni 2008

Bibliografie
Auf dieser Website
 
Biografien