FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

René König

geb. Magdeburg, Sachsen (heute Sachsen-Anhalt), am 5. Juli 1906

gest. Köln, Nordrhein-Westfalen, am 21. März 1992

Soziologe und Übersetzer 

René König, Sohn eines Ingenieurs und einer Französin, besuchte seit 1914 die Schule in Paris, seit 1915 das Gymnasium in Halle an der Saale (Sachsen, heute Sachsen-Anhalt) und seit 1922 in Danzig (Freie Stadt Danzig; Gdańsk, Polen), wo er 1925 das Abitur machte. 1925 bis 1926 studierte König drei Semester Philosophie, Psychologie und islamische Sprachen an der Universität Wien, seit 1926 Philosophie, Romanistik und Ethnologie an der Universität Berlin, wo er 1929 zum Doktor der Philosophie (Dr. phil.) promoviert wurde. Bis 1937 in Berlin lebend, unternahm er zahlreiche Auslandsreisen und arbeitete an seiner Habilitationsschrift, welche er dann 1936 in Berlin anmeldete.

Im Frühjahr 1937 emigrierte René König nach Zürich, wo er 1938 für Soziologie habilitiert wurde. 1938 bis 1947 war er Privatdozent in Zürich, hielt sich 1939 bis 1940 zu Forschungen in London auf und wurde 1947 als titular außerordentlicher Universitätsprofessor Gastprofessor an der Universität Zürich. Seit 1948 war er in Paris an den Vorbereitungen zu der im September 1949 in Oslo gegründeten »International Sociological Association« (ISA) beteiligt.

1949 wurde René König ordentlicher Professor der Soziologie an der Universität Köln (Nordrhein-Westfalen); 1974 wurde er emeritiert. 1955 bis 1974 war König außerdem Direktor des Forschungsinstitut für Soziologie der Universität Köln. Unter anderem war König 1962 bis 1966 Präsident der »International Sociological Association« (ISA).

René König gilt heute als einer der wichtigsten Soziologen Deutschlands des 20. Jahrhunderts.

Selbstständige Publikationen von René König

● Die naturalistische Ästhetik in Frankreich und ihre Auflösung. Ein Beitrag zur systemwissenschaftlichen Betrachtung der Künstlerästhetik. Borna–Leipzig: Noske 1931, VII, 233 S. Zuvor unter gleichem Titel, Leipzig: Noske 1930, 69 S., Philosophische Dissertation, Universität Berlin 1929.

● Vom Wesen der deutschen Universität. Berlin: »Die Runde« 1935 (= Verpflichtung und Aufbruch. Schriften zur Gegenwart, herausgegeben von Gerhard Bahlsen.), 211 S.

● Niccolo Machiavelli. Zur Krisenanalyse einer Zeitenwende. Erlenbach-Zürich: Rentsch 1941, 352 S.

● (Übersetzer) George Gamow [d.i. Georgij Antonovič Gamov / Георгий Антонович Гамов]: Die Lebensgeschichte der Erde. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Übertragen von R. König. München: Bruckmann [1941], 154 S. Original: Biography of the earth. Its past, present, and future. New York, N.Y. 1941.

● Sizilien. Ein Buch von Städten und Höhlen, von Fels und Lava und von der grossen Freiheit des Vulkans. Zürich: Büchergilde Gutenberg 1943, 244 S.

● Entwicklungstendenzen der Familie im neuen Russland. Zürich: Fretz & Wasmuth 1944, 27 S. Separatabdruck aus: Neue Schweizerische Rundschau, Jg. 1943/44, Nr. 10–12.

● (Übersetzer) Giovanni Verga: Die Malavoglia. Eine Geschichte von sizilianischen Fischern. (Übersetzt und mit einem Nachwort versehen von René König.) Zürich: Büchergilde Gutenberg [1945] (= Gildenbibliothek der Weltliteratur.), 382 S. Original: I vinti. Il malavoglia. Romanzo. Milano 1881.

● (Übersetzer) Galeazzo Graf Ciano: Tagebücher 1939–1943. (Einzig autorisierte Übertragung aus dem Italienischen von W[erner] J[ohannes] Guggenheim und René König.) Bern: Scherz 1946, 534 S. Original von conte Galeazzo Ciano: Diario 1939–1943. Milano 1945.

● (Herausgeber) Beiträge zur Soziologie und Sozialphilosophie. Bern (ab Bd. 4: Zürich; ab Bd. 7: Köln; ab Bd. 8: Köln–Berlin): Francke (ab Bd. 4: Regio Verlag; ab Bd. 7: Verlag für Politik und Wirtschaft; ab Bd. 8: Kiepenheuer & Witsch) 1946–1963, 12 Bände (erschien weiter):

1. Band: René König: Materialien zur Soziologie der Familie. 1946, VII, 179 S.

2. Band: Klara Vontobel: Das Arbeitsethos des deutschen Protestantismus von der nachreformatorischen Zeit bis zur Aufklärung. 1946, VI, 162 S. Zugleich Theologische Dissertation, Universität Zürich 1946.

3. Band: Jakob Taubes [später: Jacob Taubes]: Abendländische Eschatologie. 1947, VIII, 208 S.

4. Band: Rinaldo Andina: Die Stellung des Akademikers in Gesellschaft und Beruf. 1951, 221 S. Zugleich Philosophische Dissertation, Universität Zürich 1951, unter dem Titel: Die soziale und berufliche Stellung des Akademikers.

5. Band: Lucie Stampfli: Die unvollständige Familie. 1951, 200 S. Zugleich Philosophische Dissertation, Universität Zürich 1951.

6. Band: Hansjürg Beck: Der Kulturzusammenstoss zwischen Stadt und Land in einer Vorortgemeinde. 1952, 192 S. Zugleich Philosophische Dissertation, Universität Zürich 1952, unter dem Titel: Der Kulturzusammenstoss zwischen der bäuerlichen Gemeinde Witikon und der Stadt Zürich.

7. Band: Peter Heintz: Die Autoritätsproblematik bei [Pierre-Joseph] Proudhon. Versuch einer immanenten Kritik. 1957, 222 S. Ursprünglich sollte als Band 7 erscheinen Jiří Nehněvajsa: T[omáš] G[arrigue] Masaryk. Die Tragödie des ethischen Sozialismus. Philosophische Dissertation, Universität Zürich 1953, unter dem Titel: T.G. Masaryk. Soziologische Skizze der modernen tschechischen Gesellschaft.

8. Band: Heinrich Stieglitz: Der soziale Auftrag der freien Berufe. Ein Beitrag zur Kultursoziologie der industriellen Gesellschaft. 1960, 336 S. Zugleich Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1959, Ursprünglich sollte als Band 8 erscheinen Hans Weiss: Vom Bauerndorf zum Industriedorf. Einige soziologische Aspekte der industriell bedingten Veränderung einer Bauerngemeinde. Philosophische Dissertation, Universität Zürich 1957.

9. Band: Christel Bals: Halbstarke unter sich. 1962, 223 S. Zugleich Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1960, unter dem Titel: Soziologische Probleme in einem Heim der Offenen Tür.

10. Band: Prodosh Aich: Farbige unter Weissen. 1962, 315, [23] S. Zugleich Philosophische Dissertation, Universität Köln 1962.

11. Band: Rolf R[obert] Bigler: Der libertäre Sozialismus in der Westschweiz. Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte und Deutung des Anarchismus. 1963, 343 S.

12. Band: Franz Josef Stendenbach: Soziale Interaktion und Lernprozesse. (Die Bedeutung der Lernprozesse für Sozialisierung und soziale Kontrolle unter besonderer Berücksichtigung der Anwendung lerntheoretischer Konzeptionen in der amerikanischen sozialwissenschaftlichen Literatur.) 1963, 347 S. Zugleich Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1961.

● Materialien zur Soziologie der Familie. Bern: Francke 1946 (= Beiträge zur Soziologie und Sozialphilosophie. 1.), VII, 179 S.

● (Übersetzer) Hesketh Pearson: Oskar Wilde. Sein Leben und Werk. (Einzig autorisierte Übertragung aus dem Englischen von René König.) Bern: Scherz 1947, 383 S. Original: The life of Oscar Wilde. London 1946.

● (Übersetzer, anonym) Ellery Queen [d.s. Frederic Dannay & Manfred Bennington Lee]: Drury Lanes letzter Fall. Kriminalroman. (Einzig autorisierte Übertragung aus dem Englischen [von René König].) Bern: Scherz 1948 (= Die schwarzen Kriminalromane. 12.), 293 S. Original: Drury Lane’s last case. New York, N.Y. 1933.

● Soziologie heute. Zürich: Regio-Verlag 1949, 136 S.

● (Anonym) Das Lexikon des Zeitungslesers. Weisstannen: Talgemeinschaft Weisstannen 1951, 128 S.

● (Herausgeber) Das Interview. Formen, Technik, Auswertung. Herausgegeben von René König. Unter Mitarbeit von Wilhelm Brepohl, Max Ralis und Karl G[ustav] Specht. Dortmund / Zürich: Ardey Verlag / Regio-Verlag 1952 (= Praktische Sozialforschung. [1].), 318 S. Zur zweiten, völlig umgearbeiteten und erweiterten Auflage siehe 1957.

● (Herausgeber) Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Begründet durch Leopold von Wiese. Herausgegeben im Forschungsinstitut für Soziologie an der Universität zu Köln von René König (Köln–Opladen), 8.–37. Jg. (1956–1985).

● (Herausgeber) Soziologie der Gemeinde. Herausgegeben von René König. Köln–Opladen: Westdeutscher Verlag 1956 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 1.), 229 S.

● (Herausgeber) Beobachtung und Experiment in der Sozialforschung. Herausgegeben von René König. Unter Mitarbeit von Peter R[ené] Heintz und Erwin K[urt] Scheuch. Köln: Verlag für Politik und Wirtschaft 1956 (= Praktische Sozialforschung. 2.), 346 S.

● (Herausgeber) Soziologie der Jugendkriminalität. Herausgegeben von Peter Heintz und René König. Köln–Opladen: Westdeutscher Verlag 1957 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 2.), 188 S.

● (Herausgeber) Das Interview. Formen, Technik, Auswertung. Herausgegeben von René König. unter Mitarbeit von Dietrich Rüschemeyer und Erwin K[urt] Scheuch. 2., völlig umgearbeitete und erweiterte Auflage. Köln: Verlag für Politik und Wirtschaft 1957 (= Praktische Sozialforschung. 1.), 394 S. Zur ersten Auflage siehe 1952.

● Grundformen der Gesellschaft: Die Gemeinde. Hamburg: Rowohlt 1958 (= rowohlts deutsche enzyklopädie. 79.), 200 S. Später auch unter dem Titel: Die Gemeinde.

● (Herausgeber) Die Mode in der menschlichen Gesellschaft. Herausgegeben von René König und Peter W[illy] Schuppisser. Mit einem Geleitwort von Christian Dior. Zürich: Modebuch Verlagsgesellschaft 1958, 527 S.

● (Herausgeber) Probleme der Medizin-Soziologie. Herausgegeben von René König und Margret Tönnesmann. Köln–Opladen: Westdeutscher Verlag 1958 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 3.), 336 S.

● (Herausgeber & Hauptautor) Soziologie. Herausgegeben von René König. Frankfurt am Main: Fischer Bücherei 1958 (= Das Fischer Lexikon. 10.), 363 S.

● (Herausgeber) Soziale Schichtung und soziale Mobilität. Herausgegeben von David V[ictor] Glass und René König. Köln–Opladen: Westdeutscher Verlag 1961 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 5.), 345 S.

● (Herausgeber & Übersetzer) Émile Durkheim: Die Regeln der soziologischen Methode. In neuer Übersetzung herausgegeben und eingeleitet von René König. Neuwied am Rhein–Berlin-Spandau: Luchterhand 1961 (= Soziologische Texte. 3.), 247 S. Original: Les Règles de la méthode sociologique. Paris 1895.

● (Herausgeber) Handbuch der empirischen Sozialforschung. Herausgegeben von René König. Stuttgart: Enke 1962–1969, 2 Bände:

1. Band: Unter Mitarbeit von Heinz Maus. 1962, XVI, 649 S.

2. Band: 1969, XXI, 1395 S.

Zur dritten, umgearbeiteten und erweiterten Auflage siehe 1972.

● [Herausgeber] Abhandlungen zur Mittelstandsforschung. Herausgegeben vom Institut für Mittelstandsforschung. Köln–Opladen: Westdeutscher Verlag 1962–1969, 7 Bände:

1. Band: Soziologische Probleme mittelständischer Berufe. Teil I: Der Lebensmittel-Einzelhändler. Der Drogist. Der Textilingenieur. Die steuerberatenden Berufe. Mit einer Einführung von René König und Beiträgen von Friedhelm Hagemann, Hans Gert Schütte, Heinrich Stieglitz und Rolf Ziegler. 1962, 195 S.

12. Band: Probleme der Mittelschichten in Entwicklungsländern. Dargestellt an den Ländern Jugoslawien, Türkei, Spanien, Venezuela und den neugegründeten Staaten Westafrikas. Mit einer Einführung von René König, einem Nachwort von Ahmed Muddathir und Beiträgen von Oliver Brachfeld, Radomir Lukić, Francisco Murillo, Wolfgang Teuscher, Hilmi Ziya Ülken. 1964, VIII, 186 S.

15. Band: Der industrieähnliche Betrieb. Untersuchungen zur Abgrenzung eines Strukturtyps. Mit einer Einführung von René König, Beiträgen von Winfried M[aria] Fischer, Rolf Buntenbach und Manfred Stosberg. 1966, 130 S.

16. Band: Fritz Sack: Integration und Anpassung des Handwerks in der industriellen Gesellschaft, dargestellt am Schreinerhandwerk in Deutschland. 1966, VIII, 276 S. Zugleich Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1963.

23. Band: Soziologische Probleme mittelständischer Berufe. Teil II: Der Ehevermittler. Mit einer Einführung von Heidrun Kaupen-Haas und Beträgen von Hans Henning Sawitzki, Frank Mertesdorf, Helga Poser und Edgar Dahl. 1967, 142 S.

36. Band: Soziologische Probleme medizinischer Berufe. Herausgegeben von Heidrun Kaupen-Haas. Mit einer Einführung von René König. 1968, 251 S.

40. Band: Peter Wulf: Die politische Haltung des schleswig-holsteinischen Handwerks 1928–1932. 1969, 160 S. Zugleich Dissertation, Universität Kiel 1969.

Später fortgesetzt unter dem Titel »Schriften zur Mittelstandsforschung. Soziologische Abteilung«; siehe 1972.

● (Herausgeber) Max Weber zum Gedächtnis. Materialien und Dokumente zur Bewertung von Werk und Persönlichkeit. Herausgegeben von René König und Johannes Winckelmann. Köln–Opladen: Westdeutscher Verlag 1963 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 7.), 488 S.

● (Mit Alphons Silbermann) Der unversorgte selbständige Künstler. Über die wirtschaftliche und soziale Lage der selbständigen Künstler in der Bundesrepublik. Herausgegeben von der Stiftung zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung über Wesen und Bedeutung der freien Berufe. Köln–Berlin: Deutscher Ärzte-Verlag 1964, 99 S.

● Soziologische Orientierungen. Vorträge und Aufsätze. Köln–Berlin: Kiepenheuer & Witsch 1965, 575 S.

● (Mit Günther Lüschen) Jugend in der Familie. München: Juventa 1965 (= Überblick zur wissenschaftlichen Jugendkunde. Herausgegeben vom Deutschen Jugendinstitut. 3.), 112 S.

● (Mit Karl-Dieter Opp & Fritz Sack) Das Spielen an Geldautomaten. Von René König, Karl-Dieter Opp und Fritz Sack. Forschungsinstitut für Soziologie, Universität Köln. Köln: Forschungsinstitut für Soziologie [1965] (= Forschungsarbeit der Universität Köln.), drei Texte mit getrennter Seitenzählung (insgesamt 91 S.; Hektographie).

● (Mit Hermann Conrad) Der Schutz der Familie. Untersuchungen zu Artikel 6 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Hannover: Niedersächsische Landeszentrale für Politische Bildung 1966 (= Schriftenreihe der Niedersächsischen Landeszentrale für Politische Bildung. 8.), 70 S.

● (Herausgeber) Kölner Beiträge zur empirischen Sozialforschung und angewandten Soziologie. Herausgegeben von René König, Renate Mayntz und Erwin K[urt] Scheuch. Meisenheim am Glan: Hain 1966–1975, 22 Bände:

1. Band: Klaus Roghmann: Dogmatismus und Autoritarismus. Kritik der theoretischen Ansätze und Ergebnisse dreier westdeutscher Untersuchungen. 1966, 439 S.

2. Band: Alfred Bellebaum: Das soziologische System von Ferdinand Tönnies unter besonderer Berücksichtigung seiner soziographischen Untersuchungen. 1966, 402 S. Zugleich Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1964.

3. Band: Carola Möller: Die Einfügung der ungelernten Jungarbeiterin in den industriellen Arbeitsprozeß. 1966, 181 S.

4. Band: Edgar Dahl: Die Unternehmensberatung. Eine Untersuchung ausgewählter Aspekte beratender Tätigkeiten in der Bundesrepublik Deutschland. 1967, 238 S.

5. Band: Inge Peter-Habermann: Kirchgänger-Image und Kirchgangsfrequenz. 1967, 176 S.

6. Band: Rolf Ziegler: Kommunikationsstruktur und Leistung sozialer Systeme. 1968, 255 S.

7. Band: Paul Drewe: Ein Beitrag der Sozialforschung zur Regional- und Stadtplanung. 1968, 250 S.

8. Band: Wolfgang Manz: Das Stereotyp. Zur Operationalisierung eines sozialwissenschaftlichen Begriffs. 1968, 412 S.

9. Band: Friedrich Schiefer: Elektronische Datenverarbeitung und Angestellte. Das Eindringen der elektronischen Datenverarbeitung in die Büroarbeit mit seinen Auswirkungen auf die Orientierung der Angestellten und die soziale Organisation des Bürobetriebes. 1969, 274 S. Zugleich Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1969.

10. Band: Karl Pütz: Zeitbudgetforschung in der Sowjetunion. Zur empirischen Sozialforschung in der UdSSR. 1970, 102 S.

11. Band: Wolfgang [Slim] Freund: Die Djerbi in Tunesien. Soziologische Analyse einer nordafrikanischen Minderheit. 1970, 145 S. Zugleich Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1970.

12. Band: Ernst H[eribert] Liebhart: Nationalismus in der Tagespresse 1949–1966. Studien zur Anwendung quantifizierender Inhaltsanalyse. 1971, 282 S. Zugleich Dissertation, Universität München 1968.

13. Band: Eno Beuchelt: Ideengeschichte der Völkerpsychologie. 1974, 574 S.

14. Band: Hans-Ulrich Derlien & Christoph Gürtler & Wolfgang Holler & Hermann Josef Schreiner: Kommunalverfassung und kommunales Entscheidungssystem. Eine vergleichende Untersuchung in vier Gemeinden. 1976, 134 S.

15. Band: Wolfgang Sodeur: Wirkungen des Führungsverhaltens in kleinen Formalgruppen. 1972, IX, 241 S. Zugleich Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1970.

16. Band: Studien zum Interview. Mit Beiträgen von Eberhard Erbslöh, Hartmut Esser, Willibald Reschka und Dino Schöne. 1973, 279 S.

17. Band: Heinz Sahner: Führungsgruppen und technischer Fortschritt. 1975, 219 S. Zugleich Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1973.

18. Band: Friedrich Wilhelm Stallberg: Herrschaft und Legitimität. Untersuchungen zu Anwendung und Anwendbarkeit zentraler Kategorien Max Webers. 1975, 259 S. Zugleich Dissertation, Universität Bochum 1972.

19. Band: Hartmut Esser: Soziale Regelmäßigkeiten des Befragtenverhaltens. 1975, 409 S. Zugleich Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1974.

20. Band: Hans Benninghaus: Ergebnisse und Perspektiven der Einstellungs-Verhaltens-Forschung. 1976, 412 S. Zugleich Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1975.

21. Band: Manfred Kops: Auswahlverfahren in der Inhaltsanalyse. 1977, 327 S.

22. Band: Klaus Hofemann: Ziel- und Erfolgsanalyse sozialer Reformprogramme am Beispiel des Bundesausbildungsförderungsgesetzes. 1977, 218 S. Zugleich Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Dissertation, Universität Köln 1975.

● Kleider und Leute. Zur Soziologie der Mode. Frankfurt am Main–Hamburg: Fischer Bücherei 1967 (= Fischer Taschenbücherei. 822. / Bücher des Wissens.), 173 S.

● Die Ausbreitung der Mode in den modernen Industriegesellschaften = La Diffusion de la mode dans les sociétés contemporaines. [Mönchengladbach]: Van Laack [1967], 74 S. Deutsch-Französisch.

● (Herausgeber) Politik und Wähler. Herausgegeben von Ferdinand A[loys] Hermens, René König, Erwin K[urt] Scheuch und Rudolf Wildenmann. Meisenheim am Glan: Hain 1967–1978, 20 Bände:

1. Band: Franz Urban Pappi: Wahlverhalten und politische Kultur. Eine soziologische Analyse der politischen Kultur in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung von Stadt-Land-Unterschieden. 1970, 145 S. Zugleich Dissertation, Universität München 1967.

2. Band: Hans-Dieter Klingemann: Bestimmungsgründe der Wahlentscheidung. Eine regionale Wahlanalyse. 1969, 303 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1969.

3. Band: Max Kaase: Wechsel von Parteipräferenzen. Eine Analyse am Beispiel der Bundestagswahl 1961. 1967, XII, 222 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1964.

4. Band: Jürg Steiner: Bürger und Politik. Empirisch-theoretische Befunde über die politische Partizipation der Bürger in Demokratien unter besonderer Berücksichtigung der Schweiz und der Bundesrepublik Deutschland. 1969, 292 S.

5. Band: Rudolf Wildenmann: Gutachten zur Frage der Subventionierung politischer Parteien aus öffentlichen Mitteln. 1968, 106 S.

6. Band: Dieter von Herz: Die Landtagswahl von 1966 in Nordrhein-Westfalen. Die Politik des »verspäteten« Machtwechsels. 1968, 187 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1969.

7. Band: Vera Gemmecke: Parteien im Wahlkampf. Eine Analyse der Bundestagswahl 1961 im Wahlkreis Arnsberg Soest. 1967, 221 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1964, unter dem Titel Vera Kaltefleiter-Gemmecke: Die Bundestagswahl 1961 im Wahlkreis 122 Arnsberg-Soest.

8. Band: Hans-Michael Seibert: Zivilbeauftragte in Deutschland. 1970, 191 S.

9. Band: Heinz Sahner: Politische Tradition, Sozialstruktur und Parteiensystem in Schleswig-Holstein. Ein Beitrag zur Replikation von Rudolf Heberles: Landbevölkerung und Nationalsozialismus. 1972, 144 S.

10. Band: Günter D. Radtke: Stimmenthaltung bei politischen Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland. (Eine empirische Analyse von Wahlberechtigten ohne Wahlintention sowie von den Nichtwählern der Bundestagswahl 1965.) 1972, 84 S. Zugleich Dissertation, Universität Mannheim 1972.

11. Band: Uwe Schleth: Parteifinanzen. Eine Studie über Kosten und Finanzierung der Parteientätigkeit, zu deren politischer Problematik und zu den Möglichkeiten einer Reform. 1973, XV, 542 S. Zugleich Dissertation, Universität Mannheim 1973.

12. Band: Thomas A[age] Herz: Soziale Bedingungen für Rechtsextremismus in der Bundesrepublik Deutschland und in den Vereinigten Staaten. Eine vergleichende Analyse der Anhänger der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands und der Anhänger von Georg C[orley] Wallace. 1975, 283 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1973.

13. Band: Wolfgang Bick: Mehrheitsbildende Wahlsysteme und Wahlkreiseinteilung. Zur Möglichkeit einer Korrektur des Bias. 1975, 235 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1974.

14. Band: Rudolf Steininger: Polarisierung und Integration. Eine vergleichende Untersuchung der strukturellen Versäulung der Gesellschaft in den Niederlanden und in Österreich. 1975, 373 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1974.

15. Band: Dietrich Frank: Politische Planung im Spannungsverhältnis zwischen Regierung und Parlament. 1976, X, 359 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1975.

16. Band: Immo H. Wernicke: Die Bedingungen politischer Partizipation. Eine international vergleichende Kontext- und Aggregatdatenanalyse für Großbritannien, Norwegen, Deutschland (BRD) und Frankreich. 1976, 309 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1974.

17. Band: Peter Nißen: Das Zusammenwirken von Parteiidentifikation, Issues und Images zur Erklärung politischen Verhaltens am Beispiel der Wahlen in den USA vom 7. November 1972. 1976, X, 237 S. Zugleich Dissertation, Universität Kiel 1975.

18. Band: Wolfgang Adrian: Demokratie als Partizipation. Versuch einer Wert- und Einstellungsanalyse. 1977, 329 S. Zugleich Dissertation, Universität Mannheim 1974.

19. Band: Georg Fabritius: Wechselwirkungen zwischen Landtagswahlen und Bundespolitik. 1978, 231 S. Zugleich Dissertation, Universität Tübingen 1976.

20. Band: Christian Stocks: Sozialstruktur und Wahlverhalten in Massachusetts. Eine Aggregatdatenanalyse der Gemeinden Massachusetts. 1978, 187 S. Zugleich Dissertation, Universität Kiel 1976.

● (Herausgeber) Kriminalsoziologie. Herausgegeben von Fritz Sack und René König. Frankfurt am Main: Akademische Verlagsgesellschaft 1968 (= Akademische Reihe. Soziologie.), XV, 528 S. & 1 Faltblatt.

● (Herausgeber) Beiträge zur Militärsoziologie. Herausgegeben von René König unter Mitarbeit von Klaus Roghmann, Wolfgang Sodeur und Rolf Ziegler. Köln–Opladen: Westdeutscher Verlag 1968 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 12.), 360 S.

● (Herausgeber) Aspekte der Entwicklungssoziologie. Herausgegeben von René König unter Mitarbeit von Günter Albrecht, Wolfgang S[lim] Freund und Dieter Fröhlich. Köln–Opladen: Westdeutscher Verlag 1969 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 13.), 816 S.

● (Herausgeber) Afghanische Studien. Herausgegeben von Ludolf Fischer, Karl Jettmar, René König, Willy Kraus und Carl Rathjens. Meisenheim am Glan: Hain 1969–1978, 18 Bände:

1. Band: Horst Büscher: Die Industriearbeiter in Afghanistan. Eine Studie zur gesellschaftspolitischen Problematik sozial schwacher Bevölkerungsschichten in Entwicklungsländern. 1969, 379 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1969, unter dem Titel: Sozial schwache Bevölkerungsschichten und Gesellschaftspolitik in Entwicklungsländern.

2. Band: Dieter Fischer: Waldverbreitung, bäuerliche Waldwirtschaft und kommerzielle Waldnutzung im östlichen Afghanistan. 1970, 139 S. Zugleich Dissertation, Universität Freiburg im Breisgau 1969.

3. Band: Dieter Fröhlich: Nationalismus und Nationalstaat in Entwicklungsländern. Probleme der Integration ethnischer Gruppen in Afghanistan. 1969, 250 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1969.

4. Band: Erwin Grötzbach: Kulturgeographischer Wandel in Nordost-Afghanistan seit dem 19. Jahrhundert. 1972, 302 S. Zugleich Habilitationsschrift, Universität Saarbrücken 1970.

5. Band: Hans-Henning Sawitzki: Die Elitegruppen der Akademiker in einem Entwicklungsland, dargestellt am Beispiel Afghanistans. 1972, 139 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1969.

6. Band: Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion und ihre Weiterverarbeitung in Afghanistan. 2. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Afghanistan, 6.–8. November 1969. Herausgegeben von Willy Kraus im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Afghanistan. Mit einem Geleitwort von Mohammed Yussof. 1972, 140 S.

7. Band: Jörn C[arsten] Fitter: Der Einfluß der Verkehrsinvestitionen auf die wirtschaftliche Entwicklung Afghanistans. 1973, 131 S.

8. Band: Werner Jensch: Die afghanischen Entwicklungspläne vom ersten bis zum dritten Plan. 1973, XI, 377 S. Zugleich Dissertation, Universität Bochum 1971.

9. Band: Christoph Jentsch: Das Nomadentum in Afghanistan. Eine geographische Untersuchung zu Lebens- und Wirtschaftsformen im asiatischen Trockengebiet. 1973, 230 S. Zugleich Habilitationsschrift, Universität Saarbrücken 1971.

10. Band: Klaus Glaubitt & Fawzi Saadeddin & Bernd Schäfer: Das System der Staatseinnahmen und seine Bedeutung für die Wirtschaftsentwicklung Afghanistans. Unter Mitarbeit von Jürgen Kanne. 1975, VIII, 246 S.

11. Band: Dieter Stilz: Entwicklung und Struktur der afghanischen Industrie. 1974, 116 S.

12. Band: Rüdiger Kraus: Siedlungspolitik und Erfolg, dargestellt an Siedlungen in den Provinzen Hilmend und Baghlan, Afghanistan. 1975, 150 S. Zugleich Dissertation, Universität Giessen 1973.

13. Band: Hans Jürgen Arens: Die Stellung der Energiewirtschaft im Entwicklungsprozeß Afghanistans. 1974, 416 S. Zugleich Dissertation, Universität Bochum 1973.

14. Band: Erwin Grötzbach (Herausgeber): Aktuelle Probleme der Regionalentwicklung und Stadtgeographie Afghanistans = Current problems of regional development and urban geography of Afghanistan = Problèmes actuels du développement régional et de la géographie urbaine de l’Afghanistan. 1976, 247 S.

15. Band: Helmuth Toepfer: Untersuchungen zur Wirtschafts- und Sozialstruktur der Dorfbevölkerung der Provinz Baghlan (Afghanistan). 1976, 156 S.

16. Band: Erika Knabe: Frauenemanzipation in Afghanistan. Ein empirischer Beitrag zur Untersuchung von sozio-kulturellem Wandel und sozio-kultureller Beständigkeit. Mit einem Vorwort von René König. 1977, XVIII, 471 S. Zugleich Dissertation, Universität Köln 1975.

17. Band: Horst Büscher & Mohammad Naimi Assad & Heinz Bergner: Betriebswirtschaftliche Probleme in afghanischen Industrieunternehmen. 1977, 168 S. Enthält: Horst Büscher: Probleme der Industriefinanzierung in Afghanistan. – M. Naim Assad & Heinz Bergner: Beschaffungs- und Absatzprobleme in afghanischen Industrieunternehmen.

18. Band: Hermann Röhrs & Volker Lenhart: Deutsche Entwicklungshelfer in der Lehrerausbildung Afghanistans. Eine Evaluationsstudie. 1978, 143 S.

● (Herausgeber) Families in east and west. Kinship ties and socialisation process. Edited by Reuben Hill and René König. Paris–The Hague [Den Haag]: Mouton 1970, xiv, 630 S.

● Strukturelle Wandlung in der Stellung der Jugend. Vortrag anläßlich der Generalversammlung der Gesellschaft für Marktforschung am 25. November 1970 in Zürich. Zürich: Schweizerische Gesellschaft für Marktforschung 1970, 17 Bl.

● Macht und Reiz der Mode. Verständnisvolle Betrachtungen eines Soziologen. Düsseldorf–Wien: Econ 1971, 269, [16] S.

● Studien zur Soziologie. Thema mit Variationen. Frankfurt am Main–Hamburg: Fischer-Bücherei 1971 (= Fischer-Bücherei. 6078. / Bücher des Wissens.), 138 S.

● (Herausgeber) Kulturanthropologie. [Herausgeber: René] König [und Axel] Schmalfuß. [Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen: Axel Schmalfuß.] Düsseldorf–Wien: Econ 1972 (= Econ-Reader.), 293 S.

● [Herausgeber] Schriften zur Mittelstandsforschung. Soziologische Abteilung. Köln (Bd. 65: Göttingen): Kölner Universitätsverlag (Bd. 65: Schwarz) 1972–1974, 2 Bände:

56. Band: Hansjürgen Daheim & Wolfgang Kaupen: Der Diplomlandwirt. 1972, 275 S.

65. Band: Soziologische Probleme juristischer Berufe. Herausgeber: Wolfgang Kaupen und Raymund Werle. 1974, 367 S.

Vorher unter dem Titel »Abhandlungen zur Mittelstandsforschung«; siehe 1962.

● Indianer wohin? Alternativen in Arizona. Skizzen zur Entwicklungssoziologie. Opladen: Westdeutscher Verlag 1973, 248 S.

● (Herausgeber) Handbuch der empirischen Sozialforschung. Stuttgart: Enke/dtv 1973–1979 (= Wissenschaftliche Reihe. 4235–4249.), 14 Bände (zuerst Stuttgart 1962–1969):

1. Band: Geschichte und Grundprobleme. Mit Beträgen von René König, Heinz Maus, Hans Albert, Hans L[ennart] Zetterberg und Erwin K[urt] Scheuch. 3., umgearbeitete und erweiterte Auflage. 1973 (= … 4235.), 251 S.

2. Band: Grundlegende Methoden und Techniken der empirischen Sozialforschung. Erster Teil. Mit Beiträgen von René König, Erwin K[urt] Scheuch, Jiří Nehněvajsa und Werner Mangold. 3., umgearbeitete und erweiterte Auflage. 1973 (= … 4236.), 316 S.

3a. Band: Grundlegende Methoden und Techniken. Zweiter Teil. Mit Beiträgen von Erwin K[urt] Scheuch, Peter R[obert] Hofstätter und Robert Pagès. 3., umgearbeitete und erweiterte Auflage. 1974 (= … 4237.), 356 S.

3b. Band: Grundlegende Methoden und Techniken. Dritter Teil. Verfaßt von Paul Neurath. 3., umgearbeitete und erweiterte Auflage. 1974 (= … 4238.), 268 S.

4. Band: Komplexe Forschungsansätze. Mit Beiträgen von Kurt Mayer, Amos H[enry] Hawley, Conrad M[aynadier] Arensberg, René König, H[ans] D[irk] de Vries Reilingh, Gerhard Heilfurth, Jan Szczepański, Alphons Silbermann, Gottfried Eisermann und Peter Heintz. 3., umgearbeitete und erweiterte Auflage. 1974 (= 4239.), 492 S.

5. Band: Soziale Schichtung und Mobilität. Mit Beiträgen von Thomas B[urton] Bottomore, Karl Martin Bolte und Helga Recker sowie Kurt Horstmann. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1976 (= … 4240.), 200 S.

6. Band: Jugend. Verfaßt von Leopold Rosenmayr. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1976 (= … 4241.), 374 S.

7. Band: Familie – mAlter. Mit Beiträgen von René König und Leopold Rosenmayr. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1976 (= … 4242.), 428 S.

8. Band: Beruf – Industrie – Sozialer Wandel. Mit Beiträgen von Hansjürgen Daheim, Burkhard Lutz und Gert Schmidt sowie Bert F[rank] Hoselitz. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1977 (= … 4243.), 354 S.

9. Band: Organisation – Militär. Mit Beiträgen von Renate Mayntz und Rolf Ziegler sowie Klaus Roghmann und Rolf Ziegler. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1977 (= … 4244.), 250 S.

10. Band: Großstadt – Massenkommunikation – Stadt-Land-Beziehungen. Mit Beiträgen von Herbert Kötter, Hans-Joachim Krekeler, René König und Alphons Silbermann. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1977 (= … 4245.), 310 S.

11. Band: Freizeit – Konsum. Mit Beiträgen von Erwin K[urt] Scheuch und Gerhard Scherhorn. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1977 (= 4246.), 280 S.

12. Band: Wahlverhalten – Vorurteile – Kriminalität. Mit Beiträgen von Stein Rokkan und Lars Svasand, Rudolf Heberle, Heinz E[rnst] Wolf sowie Fritz Sack. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1978 (= 4247.), 528 S.

13. Band: Sprache – Künste. Mit Beiträgen von Thomas Luckmann und Alphons Silbermann. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1979 (= … 4248.), 378 S.

14. Band: Religion – Bildung – Medizin. Mit Beiträgen von Friedrich Fürstenberg und Ingo Mörth, Willi Strzelewicz, Manfred Pflanz sowie René König. 2., völlig neubearbeitete Auflage. 1979 (= … 4249.), 411 S.

● (Herausgeber) Wirtschaft und Gesellschaft Ostasiens. Herausgegeben von Karl Hax, René König, Willy Kraus. Düsseldorf (ab 2. Bd.: Opladen; 4. Bd.: Tübingen–Basel): Bertelsmann Universitätsverlag (ab 2. Bd.: Westdeutscher Verlag; 4. Bd.: Erdmann) 1973–1977, 4 Bände:

1. Band: Kazuo Ōkōchi & Yoshiro Tamanoi (Herausgeber): Wirtschaft Japans. Wachstum und Strukturwandel. (Aus dem Japanischen übersetzt.) 1973, 292 S.

2. Band: Ikutarō Shimizu & Yoshirō Tamanoi (Herausgeber): Gesellschaft Japans. Soziale Gruppen und sozialer Prozeß. (Aus dem Japanischen übersetzt.) 1976, 283 S.

3. Band: Kiichi Ichihara & Susumu Takamiya (Herausgeber): Die japanische Unternehmung. Strukturwandlungen in einer wachsenden Wirtschaft. (Aus dem Japanischen übersetzt.) 1977, 320 S.

4. Band: Klaus Hußmann: Der Wandel des japanischen Lohnsystems. [1977], 278 S. Zugleich Dissertation, Universität Kön 1974.

● Die Familie der Gegenwart. Ein interkultureller Vergleich. München: Beck 1974 (= Beck’sche Schwarze Reihe. 116.), 176 S.

● (Herausgeber) Künstler und Gesellschaft. Herausgegeben von Alphons Silbermann und René König. Opladen: Westdeutscher Verlag 1974 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 17.), 353 S.

● (Mit Max Rheinstein) Persons and family. Chapter 1: Introduction. Tübingen / The Hague [Den Haag]–Paris: Mohr/Mouton 1974 (= International encyclopedia of comparative law. Under the auspices of the International Association of Legal Science. 4.), 76 S. Enthält: Max Rheinstein: The family and the law. – René König: Sociological introduction.

● (Herausgeber) Kunst und Gesellschaft. Herausgegeben von Alphons Silbermann, René König, Leo Lowenthal [d.i. Leo Löwenthal] und Abraham Moles. Stuttgart: Enke 1974–1977, 12 Bände:

1. Band: Julius Bab: Das Theater im Lichte der Soziologie. Mit einem Geleitwort von Alphons Silbermann. Unveränderter Nachdruck der Ausgabe Leipzig 1931. 1974, XIX, 227. Zuerst Leipzig 1931.

2. Band: Robert N[eal] Wilson (Herausgeber): Das Paradox der kreativen Rolle. Soziologische und sozialpsychologische Aspekte von Kunst und Künstlern. ([Übersetzung aus dem Englischen]: Dietmar B. Sterz).] 1975, VIII, 232 S. Original: The arts in society. Englewood Cliffs, N.J. 1964.

3. Band: Leo Lowenthal [d.i. Leo Löwenthal]: Notizen zur Literatursoziologie. 1975, VII, 101 S.4. Band: Jean Duvignaud: Zur Soziologie der künstlerischen Schöpfung. Übersetzt aus dem Französischen von Barbara Schatz, überarbeitet von Helmut Jensen. 1975, VII, 117 S. Original: Sociologie de l’art. Paris 1967.

5. Band: Walter Nutz: Soziologie der trivialen Malerei. 1975, IX, 116 S.

6. Band: Paul R[andolph] Farnsworth: Sozialpsychologie der Musik. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Helmut Jensen. 1976, IX, 217 S. Original: The social psychology of music. New York, N.Y. 1958.

7. Band: Hans Peter Thurn: Kritik der marxistischen Kunsttheorie. 1976, VII, 240 S.

8. Band: Abraham A[ndré] Moles: Soziodynamik der Kultur. Deutsche revidierte und neubearbeitete Auflage von Elisabeth Rohmer. 1976, VI, 160 S. Original: Sociodynamique de la culture. Paris–La Haye [Den Haag] 1967.

9. Band: Theoretische Ansätze der Kunstsoziologie. Herausgegeben und mit Einleitungen versehen von Alphons Silbermann. Deutsch von Helmut Jensen. 1976, 183 S. Die Beiträge sind zuerst 1967 und 1968 im »International Social Science Journal« der UNESCO in englischer und französischer Sprache erschienen.

10. Band: James [Ernest] Thorpe (Herausgeber): Interdisziplinäre Perspektiven der Literatur. Übersetzt aus dem Amerikanischen von Marianne Burneleit. Überarbeitet von Helmut Jensen. 1977, VI, 177 S. Original: Relations of literary study. Essays on interdisciplinary contributions. New York, N.Y. 1967.

11. Band: Lucio Mendieta y Núñez: Soziologie der Kunst. Übersetzt aus dem Spanischen von Hans Juliusburger. 1977, V, 131 S. Original: Sociología del arte. Mérxico 1962.

12. Band: (Herausgeber) Robert Escarpit: Elemente einer Literatursoziologie. Übersetzt aus dem Französischen von Helmut Jensen. 1977, V, 109. Original: Le Littéraire et le social, éléments pour une sociologie de la littérature. Paris 1970.

● (Herausgeber) Wissenschaftssoziologie. Studien und Materialien. Herausgegeben von Nico Stehr und René König. Opladen: Westdeutscher Verlag 1975 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 18.), 525 S.

● Kritik der historisch-existentialistischen Soziologie. Ein Beitrag zur Begründung einer objektiven Soziologie. München: Piper 1975 (= Piper Sozialwissenschaft. 27.), 299 S. Habilitationsschrift, Universität Zürich 1938.

● Émile Durkheim zur Diskussion. Jenseits von Dogmatismus und Skepsis. München–Wien: Hanser 1978 (= Hanser-Anthropologie.), 367 S.

● Navajo-Report 1970–1980. Von der Kolonie zur Nation. Neustadt an der Weinstraße: arca-Verlagsgesellschaft 1980 (= Ein Dokument + Analyse-Buch. / Die Dritte Welt. Sonderband 1980.), 190 S.

● Leben im Widerspruch. Versuch einer intellektuellen Autobiographie. München–Wien: Hanser 1980, 383 S.

● (Herausgeber) Ethnologie als Sozialwissenschaft. Herausgegeben von Ernst Wilhelm Müller, René König, Klaus-Peter Koepping und Paul Drechsel. Opladen: Westdeutscher Verlag 1984 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 26.), 515 S.

● Menschheit auf dem Laufsteg. Die Mode im Zivilisationsprozeß. München–Wien: Hanser 1985, 387 S.

● Soziologie in Deutschland. Begründer, Verächter, Verfechter. München–Wien: Hanser 1987, 503 S.

● René König. Soziologe und Humanist. Texte aus vier Jahrzehnten. Herausgegeben von Oliver König. Opladen: Leske + Budrich 1998, 309 S.

● Schriften. Ausgabe letzter Hand. Herausgegeben von Heine von Alemann, Hans J[oachim] Hummell, Oliver König, Hans Peter Thurn. Opladen (ab 2005: Wiesbaden): Leske + Budrich (ab 2005: Verlag für Sozialwissenschaften) 1998– (erscheint noch), 11 Bände (von 20 geplanten):

1. Band: Die naturalistische Ästhetik in Frankreich und ihre Auflösung. Ein Beitrag zur systemwissenschaftlichen Betrachtung der Künstlerästhetik. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Thurn. 1998, 270 S.

2. Band: Vom Wesen der deutschen Universität. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Thurn. 2000, 274 S.

3. Band: Kritik der historisch-existenzialistischen Soziologie. Ein Beitrag zur Begründung einer objektiven Soziologie. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von H[ans]-J[oachim] Hummell. 1998, 327 S.

4. Band: Niccolo Machiavelli. (Noch nicht erschienen.)

5. Band: Sizilien. Ein Buch von Städten und Höhlen, von Fels und Lava und von der großen Freiheit des Vulkans. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Thurn. 2005, 211 S.

6. Band: Menschheit auf dem Laufsteg. Die Mode im Zivilisationsprozeß. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Thurn. 1999, 279 S.

7. Band: Zur Konstitution moderner Gesellschaften. Studien zur Frühgeschichte der Soziologie. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Heine von Alemann. 2000, 343 S.

8. Band: Soziologie als Krisenwissenschaft. Schriften zur Geschichte der Soziologie II. (Noch nicht erschienen.)

9. Band: Soziologie als Oppositionswissenschaft. Schriften zur Geschichte der Soziologie III. (Noch nicht erschienen.)

10. Band: Soziologische Rekonstruktionen. Schriften zur Geschichte der Soziologie IV. (Noch nicht erschienen.)

11. Band: Zur theoretischen Grundlegung der Soziologie. (Noch nicht erschienen.)

12. Band: Strukturanalyse der Gegenwart. (Noch nicht erschienen.)

13. Band: Materialien zur Kriminalsoziologie. Herausgegeben von Aldo Legnaro und Fritz Sack. Mit einem Nachwort versehen von Fritz Sack. 2005, 318 S.

14. Band: Familiensoziologie. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Rosemarie Nave-Herz. 2002, 608 S.

15. Band: Gruppe, Organisation, Gemeinde. (Noch nicht erschienen.)

16. Band: Arbeit und Beruf in der modernen Gesellschaft. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hansjürgen Daheim und Dieter Fröhlich. 2002, 351 S.

17. Band: Schriften zur Ethnologie und zur Anthropologie. (Noch nicht erschienen.)

18. Band: Autobiographische Schriften. Leben im Widerspruch – Versuch einer intellektuellen Autobiographie. Nebenbei geschehen – Erinnerungen. Texte aus dem Nachlaß. Neu herausgegeben von Mario und Oliver König und mit einem Nachwort versehen von Oliver König. 1999, 459 S.

19. Band: Briefwechsel. Band 1. Herausgegeben von Mario und Oliver König und mit einem Nachwort versehen von Oliver König. 2000, 629 S.

20. Band: Briefwechsel. Band 2. (Noch nicht erschienen.)

Festschriften

● Soziologie. Sprache, Bezug zur Praxis, Verhältnis zu anderen Wissenschaften. René König zum 65. Geburtstag. Herausgegeben von Günter Albrecht, Hansjürgen Daheim, Fritz Sack. Opladen: Westdeutscher Verlag 1973, 836 S.

● Soziologie in weltbürgerlicher Absicht. Festschrift für René König zum 75. Geburtstag. Herausgegeben von Heine von Alemann und Hans Peter Thurn. Opladen: Westdeutscher Verlag 1981, 435 S.

● Horst Reimann: Siziliens kleines Volkstheater Opera dei Pupi. (René König zum 75. Geburtstag.) Mit Lichtbildern und Federzeichnungen von Helga Reimann. Bochum: Deutsches Institut für Puppenspiel 1982 (= Puppenspielkundliche Quellen und Forschungen. 7.), 135 S.

● Kultur und Gesellschaft. René König, dem Begründer der Sonderhefte, zum 80. Geburtstag gewidmet. Herausgegeben von Friedhelm Neidhardt, M[ario] Rainer Lepsius, Johannes Weiss. Opladen: Westdeutscher Verlag 1986 (= Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Sonderheft. 27.), 417 S.

Texte von René König auf dieser Website

● König, René: Jahoda, Marie, Paul F. Lazarsfeld, Hans Zeisel, Die Arbeitslosen von Marienthal. Ein soziographischer Versuch mit einem Anhang zur Geschichte der Soziographie. Vorspruch zur neuen Auflage: Paul F. Lazarsfeld. Allensbach und Bonn: Verlag für Demoskopie 1960. XXVII, 138 Seiten. Preis DM 17,–, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (Köln–Opladen), 13. Jg. (1961), S. 518–519:

© Reinhard Müller
Stand:
April 2009

Bibliografie
Auf dieser Website
 
Biografien