FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Herwig Porstner

geb. Hollabrunn, Deutsches Reich (heute Niederösterreich), 1940

katholischer Theologe, Pfarrer in Gramatneusiedl

Herwig Porstner, fünftes von neun Kindern, besuchte das Priesterseminar in Wien. 1963 wurde er zum Priester geweiht. Er arbeitete als Kaplan beziehungsweise Pfarrer in der Pfarre Moosbrunn (Niederösterreich) und 1977 bis 1983 – in Nachfolge des verunglückten Pfarrers Georg Grausam (1911–1977) – auch als Pfarrer der Kirche in Gramatneusiedl. Vor seinem Weggang aus Gramatneusiedl übergab er der Marktgemeinde Gramatneusiedl eine auf der Chronik von Georg Grausam basierende »Geschichte von Gramatneusiedl«, die aber ebenfalls nur Fragment ist.

Herwig Porstner wirkte dann in den Pfarren in Wolkersdorf (Niederösterreich), Drasenhofen (Niederösterreich) und unterstützte seit 1999 den Pfarrer von Wilfersdorf (Niederösterreich) als Kaplan. Zugleich wurde er Krankenhausseelsorger, Rektor der Kapellen im Weinviertelklinikum Schwerpunktkrankenhaus sowie im Landespensionisten- und -pflegeheim in Mistelbach an der Zaya (Niederösterreich). Außerdem wurde Herwig Porstner 2001 Pfarrer von Paasdorf (zu Mistelbach an der Zaya; Niederösterreich).

© Reinhard Müller
Stand:
Juni 2008

Biografien