FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg 1903

1903

Marienthaler Arbeiter gründen 1903 – gleichsam als proletarisches Gegenstück zum 1871 konstituierten »Männer-Gesang-Verein ›Geselligkeit‹ Marienthal« – den Arbeiterchor »Sänger-Riege Marienthal«, der 1906 als »Gesang-Section der Textilarbeiter Marienthal« in die »Union der Textilarbeiter Österreichs« übergeführt wird.

1903

Im Juli 1903 hat das Hochwasser der Donau auch entlang ihrer südlichen Nebenflüsse schwere Überschwemmungen zu Folge. Die aus den Ufern getretene Fischa verursacht in Gramatneusiedl erhebliche Schäden.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Kalender
Register
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl