FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg 1953

1953

Pfarrer Georg Grausam (1911–1977) lässt durch Baumeister Johann Frank (1885–1959), Gramatneusiedl, seit 22. April 1953 die Schäden an der Sakristei der Kirche Sankt Peter und Paul, welche im Januar 1951 durch einen Lastwagen der »Mitterndorfer Feintuchweberei und Spinnerei Ing. Emil Tyleček« verursacht wurden, beheben. Die Arbeiten werden am 21. Juli 1953 abgeschlossen. ( Dokument.)

1953

Mit Vertrag vom 14. Mai 1953 wird die Hermann Todesco-Stiftung rückwirkend mit 1. Januar 1953 in das Eigentum der Pfarre Sankt Peter und Paul überführt. Dies betrifft das Gebäude der ehemaligen Kinderbewahranstalt, Gramatneusiedl 70 (ab 1961: Oberortsstraße 1), die zu diesem Zeitpunkt noch stehende Scheune (heute Acker bei Feldgasse 24) der ehemaligen Textilfabrik Marienthal sowie mehrere Grundstücke. So kam es, dass auch das heutige Römisch-katholische Pfarramt Gramatneusiedl großteils auf dem vom exponierte Juden Hermann Todesco (1791–1844) geschenkten Grund steht. ( Dokument.)

1953

Am 8. Juni 1953 stellt die sowjetische Besatzungsmacht ihre Kontrollen von Reisenden an den Zonengrenzen ein, womit sich die Bewohnerschaft Gramatneusiedls in ganz Wien frei bewegen kann.

1953

Am 1. Juli 1953 werden die Lebensmittelkarten in Österreich offiziell eingestellt. Gleichzeitig läuft der 1948 abgeschlossene Marshallplan aus. Bislang hat Österreich von den Vereinigten Staaten von Amerika insgesamt 960 Millionen US-Dollar Wirtschaftshilfe erhalten.

1953

Am 12. August 1953 hebt die sowjetische Besatzungsmacht, in deren Zone Gramatneusiedl liegt, die Zensur von Presse und Post auf, am 10. November 1953 die Radiozensur sowie die Vorzensur von Theater- und Konzertveranstaltungen.

1953

Anlässlich des zehnten Jahrestags der Moskauer Deklaration über die Freiheit und Unabhängigkeit Österreichs wird am 30. Oktober 1953 um 9 Uhr morgens in ganz Österreich für fünf Minuten die Arbeit eingestellt.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Kalender
Register
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl