FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg 1956

1956

1956 wird mit dem Bau von vier gemeindeeigenen Wohnblöcken beim alten Marktplatz begonnen: Neubau 1 bis 4. Die 27 Wohnungen des ersten Gemeindebaus können im Juni 1958 bezogen werden. Bereits 1927 wurde vom nunmehrigen Bürgermeister Julius Jung (1894–1979) ein erster Vorschlag zur Errichtung eines gemeindeeigenen Wohnbaues gemacht.

1956

Zwischen dem 23. Oktober und 11. November 1956 findet der so genannte Ungarn-Aufstand statt. Nach der blutigen Niederschlagung dieses Aufstandes gegen die marxistisch-leninistische Diktatur (der sowjetische Großangriff auf Budapest beginnt am 4. November) kommen rund 190.000 Flüchtlinge nach Österreich, einige auch in das grenznahe Gramatneusiedl. Am 6. November richtet die Niederösterreichische Landesregierung einen Appell an die Hotel-, Gasthof- und Pensionsbesitzer, Flüchtlinge aus Ungarn aufzunehmen.

1956

Am 26. Oktober 1956 findet erstmals der »Tag der österreichischen Fahne« statt, der 1955 noch als »Tag der Flagge« gefeiert wurde. Der seither jährlich in den Schulen feierlich begangene Tag erinnert an die vor einem Jahr unterzeichnete Neutralitätserklärung Österreichs. Mit dem Bundesgesetz vom 26. Oktober 1965 wird dieser zum österreichischen Nationalfeiertag erklärt, allerdings erst 1967 einem gesetzlichen Feiertag mit verpflichtender Feiertagsruhe gleichgestellt.

1956

1956 lässt die »Landwirtschaftliche Genossenschaft Gramatneusiedl« einen 36 Meter hohen Getreidesilo beim Bahnhof Gramatneusiedl erbauen.

1956

Um 1956 wird das 1889 im Park Herrengarten von der einstigen Textilfabrik Marienthal errichtete Südliche Gewächshaus abgerissen.

© Reinhard Müller
Stand: September 2011

Kalender
Register
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl