FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg 1999

1999

Am 16. April 1999 beginnen in Niederösterreich die Einquartierungen von Flüchtlingen aus dem Kosovo. Auch in Gramatneusiedl werden einige untergebracht.

1999

1999 beginnt die grundlegende Renovierung der Kirche Sankt Peter und Paul, die im Mai 2000 abgeschlossen wird.

1999

1999 geht die Revitalisierung der Arbeitersiedlung Marienthal weiter: Die Marktgemeinde Gramatneusiedl revitalisiert das ehemalige Fabrikspital, Hauptstraße 43 (erbaut 1882, erworben 1931).

1999

1999 erwirbt die »İslam Kültür Merkezleri Birliği / Union Islamischer Kulturzentren« (UIKZ) in Neu-Reisenberg das ehemalige Gasthaus »Zum Südpol« einschließlich des ehemaligen Kinos, Reisenberg, Reisenbergerstraße 11, in welchem 2000 das türkisch-islamische Kulturzentrum »Valide Sultan Camii« der »İslam Kültür Merkezleri Birliği / Union Islamischer Kulturzentren« (UIKZ) eröffnet wird.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Kalender
Register
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl