FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg 2003

2003

Der Februar 2003 ist mit Temperaturen von 3 bis 4 Grad Celsius unter dem langjährigen Durchschnitt außergewöhnlich kalt.

2003

Das im April 1988 erneuerte Kreuz an der Feldgasse wird im Zuge von Umbauarbeiten auf seinen heutigen Standplatz in der Feldgasse, gegenüber dem Haus Nr. 40, verlegt und am 22. April 2003 geweiht. Das neue Holzkreuz stammt von Rudolf Lang, der Corpus Christi wurde in Südtirol gekauft. Die Kosten dafür übernimmt Josef Schorn (geb. 1937), weshalb es auch als »Schorn-Kreuz« bezeichnet wird.

2003

Im Mai und Juni 2003 gibt es eine für Österreich ungewöhnliche Streikwelle. Die Proteste gegen die Pensionsreform betreffen am 3. Juni durch den dreiundzwanzigstündigen Streik der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) auch Gramatneusiedl. Ein neuerlicher Streik der ÖBB findet vom 12. bis 14. November 2003 statt.

2003

Vom Juni bis August 2003 gibt es den heißesten Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im 18. Jahrhundert. Folgen sind Dürre, schwere Ernteeinbußen und Waldschäden insbesondere durch vermehrtes Auftreten der Borkenkäfer.

2003

Mit 1. August 2003 tritt das neue Ladenöffnungsgesetz in Kraft. Geschäfte dürfen nunmehr von Montag bis Freitag von 5 bis 21 Uhr und an Samstagen von 5 bis 18 Uhr geöffnet sein, insgesamt 66 Wochenstunden lang.

2003

Mit 1. Oktober 2003 verfügt das Land Niederösterreich über ein neues Logo: ein gelbes »N« auf blauem Hintergrund.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Kalender
Register
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl