FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Familiennamen in Gramatneusiedl vor und nach der zweiten Türkenbelagerung 1683

Zusammengestellt nach Georg Grausam [& Erich Kirch]: Geschichte von Gramatneusiedl von Konsistorialrat HH. Pfarrer Georg Grausam. [Überarbeitet und zu einem Typoskript zusammengestellt von Erich Kirch. Gramatneusiedl 1977–1983], S. [8 & 9].

Es handelt sich dabei um eine von Georg Grausam (1911–1977) verfasste Zusammenstellung der Familiennamen in Gramatneusiedl gemäß Tauf-, Ehe- und Sterbematriken 1628 bis 1680 und 1686 bis 1699; die Unterlagen für die Jahre 1681 bis 1685 fehlen im Archiv der Pfarre Moosbrunn.

1628–1680

1686–1699

 

Altenkirch

Altmannsdorfer

 

 

Badener

 

Baumann

 

Benedikt

 

Biberhofer

Color

 

 

Dallinger

 

Demmer

 

Döpfinger

Dräxler

 

Eberl

 

Eckstain

 

Einfalt

 

Eybeck

 

 

Fädrus

 

Fink

Fischer

Fischer

 

Flach

 

Fomayer

 

Fürst

Furtner

 

 

Gest

Giettel

 

 

Gleiber

 

Götz

 

Gräbler

Griesmüller

Griesmüller

 

Grimauf

 

Grimbl

 

Gruber

Guetmann

 

 

Häberl

Harb

 

 

Haydter

 

Häzl

Himler

 

 

Hueber

 

Hüllinger

Hussär

 

 

Kahrer

 

Kaiseritz

 

Kämersdorfer

 

Karlhofer

Khera

 

Kirchsteiger

 

 

Kleindienst

Klostermayer

 

 

Köberl

Koh(l)offer

Koh(l)hofer

Koller

 

 

Kornhofer

Krabath

Krabath

 

Kraus

 

Kumetzhofer

 

Lackmayer

 

Lädrus

 

Lägler

 

Lahner

 

Laimer

 

Lasser

Lauterbeck

 

 

Ligler

 

Lindthammer

Lorentz

 

 

Magerl

 

Mayer

 

Mittermüller

 

Mossmüller

 

Mutzl

Neumayer

Neumayer

 

Oberholzer

Öderer

 

 

Ödlinger

Pamer

 

Pantele

 

Paur

Paur

Pellandt

Pellandt

 

Perner

 

Peumbler

 

Pez

 

Pichler

 

Pichlerhofer

 

Piegler

Pieler

 

Piester

 

 

Pillmader

 

Pinder

 

Plattner

 

Poiner

Prinz

 

Prüner

 

Prunner

 

Pummer

 

 

Rahmer

 

Rämmer

 

Rath

Rauscher

 

 

Rauschmayer

 

Renner

 

Richter

 

Rohrer

 

Rudler

 

Ruef

 

Schaffner

Schallhammer

 

 

Schaur

Scherpf

 

Schiessl

 

 

Schlachter

 

Schmidt

Schmit

 

 

Schnering

 

Schöffer

 

Schueler

 

Schwarz

Seidenfolter

 

 

Seubold

 

Sinell

Spreng

 

 

Stainer

 

Startz

 

Stecher

Symair

 

Tautsch

 

Vollmann

 

Waikart

 

Waix

 

 

Wäner

 

Wehener

 

Weltl

 

Wendl

Widmer

 

 

Widthofer

 

Wilhofer

 

Willisberger

 

Wohlschlager

Zimmermann

Zimmermann

Vor der zweiten Türkenbelagerung von 1683 können in den Matriken also 49 verschiedene Familiennamen (nur Anzahl der Familiennamen, nicht jedoch der Familien) in Gramatneusiedl nachgewiesen werden, von denen nach diesem Ereignis nur mehr acht auftauchen: Fischer, Griesmüller, Kohlhoffer, Kraubath, Neumayer, Paur, Pellandt und Zimmermann; »Schmit« und »Schmidt« sind nach den Unterlagen nicht identisch, wohl aber »Kohoffer« und »Kohlhofer«. Dazu kommen noch zwei Familiennamen, die vor 1683 für Moosbrunn (Niederösterreich) belegt sind: Biberhofer und Renner. Insgesamt finden sich also nach der zweiten Türkenbelagerung unter den 97 Familiennamen nur mehr zehn in Gramatneusiedl aus der Zeit vor 1683. Heute existieren in Gramatneusiedl noch Nachkommen folgender Familien: Fischer, Griesmüller und Zimmermann sowie Biberhofer und Renner.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl