Erster urkundlicher Beleg für einen Bewohner jüdischen Glaubens in Gramatneusiedl:

Ausschnitt aus Joseph Huemann: Beichtregister Von der zur Pfarr Moosbrunn gehörigen l[andes] f[ürstlichen] Filial Gramatneusiedl pro. 1832. Gramatneusiedl, am 20. Juli 1832.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Nachlass Georg Grausam, Signatur 48.
© Copyright