FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Einnahmen und Ausgaben der Gemeinde Gramatneusiedl 1919 bis 1932

Jahr

Einnahmen

Ausgaben

Überschuss

Abgang

 

 

 

 

 

1919

135.224,75

131.189,00

4.035,75

1920

274.627,90

339.323,57

64.695,67

1921

1,633.566,23

1,491.024,80

142.541,23

1922

29,262.840,00

11,015.380,00

247.460,00

1923

125,072.113,00

104,250.638,00

10,821.475,00

1924

248,931.500,00

240,753.300,00

8,178.200,00

1925

98.702,53

87.507,90

11.194,63

1926

80.021,72

60.234,46

19.787,26

1927

98.936,88

63.361,11

35.575,77

1928

174.522,45

169.610,07

4.912,38

1929

123.618,88

71.193,54

52.425,34

1930

136.127,31

128.933,90

7.193,41

1931

85.805,93

80.454,84

5.051,09

1932

63.260,52

61.818,26

1.442,26

Bis 1924 in Kronen, ab 1925 in Schilling.

Quellen: Rudolf Theuer: Die Aufbauarbeit der Gemeinde in den Jahren 1919–1929. Bericht der Gemeindevertretung von Gramatneusiedl über die Tätigkeit in der Funktionsperiode 1919–1929. Verfaßt und zusammengestellt im Auftrage des Gemeinderates von Rudolf Theuer, Finanzreferent der Gemeinde. [Gramatneusiedl]: Im Selbstverlag der Gemeinde [1929], S. 6–7, und Archiv der Marktgemeinde Gramatneusiedl, Gemeinde-Kurrenden 1919–1938.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl