FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Flucht zur Burg Gutenstein 1683

Eintrag von Anton Schallerl (1780–1862), geschrieben um 1835, in: Denkbuch d[er] Pfarre Moosbrunn. Band 1, S. 216.

Transliteration: Reinhard Müller.

216

Vor den schnellen türkischen Einfällen flüchteten viele Einwohner des flachen Landes ins Gebirg auch nach Gutenstein. Von Moosbrunn waren mehrere nach Gutenstein geflüchtet, halfen dort das alte Schloß gegen die Türken tapfer vertheidigen welches die Türken auch nicht erobern konnten.

Faksimile: 216.

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl