FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Das Grab von Anton Ehrenberger (um 1734–1802), Müllermeister auf der Theresienmühle, auf dem Friedhof in Moosbrunn

Eintrag von Anton Schallerl (1780–1862), geschrieben um 1835, in: Denkbuch d[er] Pfarre Moosbrunn. Band 1, S. 311.

Transliteration: Reinhard Müller.

311

Der Friedhof hat ein merkwürdiges Grabmahl. Beim Eingang an der Mauer befindet sich eines von Sandstein, auf einem Sockel ein Sarkophag auf 4 Kugeln ruhend, die Marmorplatte auf der vordern Seite worauf die Inschrift stand ist ausgebrochen. Es ist das Grabmahl des Anton Ehrenberger Müllermeisters auf der Theresienmühl zu Grammatneusidl led[igen] Standes, welcher am 22 März 1802 68 Jahre alt starb. Steht noch fest und ist gut erhalten.

Faksimile: 311.

[Siehe auch das Grab von Franz Jux.]

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl