FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Die Erweiterung des Friedhofes Gramatneusiedl 1901

Eintrag von Laurenz Lepschy in: Denkbuch der Pfarre Moosbrunn. Band 2, S. 58.

Transliteration: Reinhard Müller.

58

Friedhofsvergrösserung in Gramatneusiedl 1901.

Das die Fabrik Marienthal noch immer vergrößert wird, & die Totenzahl der Arbeiter bedeutend zunimmt, so stellte sich das Bedürfniß ein, den Friedhof zu vergrößern. Derselbe wurde – die Länge des alten Friedhofes fortsetzend – genügend weit hinausgeschoben, mit einer hohen Mauer umgeben u[nd] mit Alleebäumen besetzt, wobei die Fabr[ik] Actionäre sich mit geziemenden Beitrage bereitwilligst betheiligten. Gegen Ende Oktober waren die Arbeiten vollendet und am 1. November 1901 habe ich den neuen Gottesacker unter allgemeiner Betheiligung der Bevölkerung feierlich eingeweiht.

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl