FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Theateraufführungen im Katholischen Vereins- und Kinderheim 1934 bis 1936

Eintrag von Leopold Eder (1899–1963) in: Denkbuch der Pfarre Moosbrunn. Band 2, S. 104.

Transliteration: Reinhard Müller.

104

Religiöse Spiele: Das Kirchenjahr wurde mehrmals durch rel[igiöse] Spiele begangen: Weihnachtsstücke: die h[ei]l[ige] Familie (6 Bilder), der Gang nach Bethlehem, Dreikönigspiel.

Zur Osterzeit wurde geboten: Leben u[nd] Leiden Christi im Film, die deutsche Passion (v[om] Kirchenchor Gr[amat] Neus[iedl] gesungen); das Leiden des H[errn], von Moosbr[unner] Kindern dargestellt.

Zu Allerseelen: »Totentanz« in den Pfarren a[nni] 1934/35, »Jedermann« [von Hugo von Hofmannsthal (18741929); Anm. R.M.] a[nno] 1936 aufgeführt; einstudiert unter Leitung des Koop[erators Anton] Kummerer, der Lehrer Viktor Brenner u[nd] Wilh[elm] Kindl. Diese Aufführungen erfolgten teils abends vor den Kirchen, teils im Pfarr-Hofe [von Moosbrunn; Anm. R.M.] u[nd] Heime Gr[amat] Neus[iedl].

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl