FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Beschluss der Freien Gemeinde Gramatneusiedl betreffs des Ansuchens um Ausscheiden der Arbeiterkolonie Marienthal aus Gramatneusiedl. 30. August 1921

in: Archiv der Marktgemeinde Gramatneusiedl, Gemeinde-Kurrenden 1919–1938, Sitzungs-Protokoll zur Gemeinde-Ausschuß-Sitzung der Ortsgemeinde Gramatneusiedl am 30ten August 1921, S. [5].

Transliteration: Reinhard Müller.

[5]

6. Ansuchen um Ausscheidung der Fabrikssiedlung Marienthal aus dem Verbande Gramatneusiedl.

Nach einer Debatte, an der sich die Herren [Josef] Moldaschl, [Rudolf] Theuer und [Karl] Pecha beteiligen, wird mit 10 gegen 4 Stimmen das »Ansuchen um Ausscheidung der Fabrikssiedlung Marienthal aus dem Verbande Gramatneusiedl« abgelehnt. Der Akt ist der Landesregierung zur weiteren Amtshandlung vorzulegen.

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl