FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Beschluss der Freien Gemeinde Gramatneusiedl betreffs der Arbeitslosen im ehemaligen »k(aiserlich) k(öniglichen) Barackenlager Mitterndorf«. 22. September 1926

in: Archiv der Marktgemeinde Gramatneusiedl, Gemeinde-Kurrenden 1919–1938, Sitzungs-Protokoll zur Gemeinde-Ausschußsitzung der Ortsgemeinde Gramatneusiedl am 22. September 1926, S. [2].

Transliteration: Reinhard Müller.

[2]

10. Ein Schreiben der Gemeinde Mitterndorf [an der Fischa; Anm. R.M.], Z[ahl]: 190 vom 24. Mai 1926, betreffend: Uebernahme des 4 % Beitrages zur Arbeitslosenunterstützung von 44 Arbeitslosen, welche in jenem Teile des Mitterndorfer Lagers wohnhaft sind, der nach Ansicht des Bürgermeisteramtes Mitterndorf auf Gemeindegrund Gramatneusiedl liegen soll. Hiezu wird von Seite des Gemeinderates Gramatneusiedl nicht die Zustimmung gegeben, weil die Gemeinde Gramatneusiedl nach wie vor einem Anschlusse jenes Teiles des Mitterndorfer Lagers an das Gemeindegebiet Gramatneusiedl ablehnend gegenüber steht und in dieser Angelegenheit überhaupt noch keine Entscheidung durch die n[ieder] ö[sterreichische] Landesregierung getroffen worden ist.

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl