FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Arbeits- und Berufsamt Pottendorf

Schreiben an das Bürgermeisteramt Gramatneusiedl. Pottendorf (Niederösterreich), am 29. Juli 1930

in: Archiv der Marktgemeinde Gramatneusiedl, Gemeinde-Kurrenden 1919–1938, Sitzungs-Protokoll zur Gemeinde-Ausschußsitzung der Ortsgemeinde Gramatneusiedl am 11. August 1930, Beilagen, S. [1–2].

Transliteration: Reinhard Müller.

[1]

Arbeits- und Berufsamt Pottendorf

Z[ah]l 1534/1

Betrifft: Kontrolle der Arbeitslosen.

An das

Bürgermeisteramt

Gramat-Neusiedl

Zufolge Zuschrift der Industriellen Bezirkskommission W[iene]r Neustadt Erlass Zl. 1496 vom 10.7.[19]30 hat das Ministerium für soziale Verwaltung verfügt, dass von nun an die Kontrolle der Arbeitslosen durch die Gendarmerie nur mehr einmal wöchentlich durchzuführen ist und die zweite Kontrolle in der Woche (Freitag) von Seite der Gemeinden zu erfolgen hat.

Im Sinne dieses Erlasses stellt nunmehr das gefertigte Amt das Ersuchen, für alle Arbeitslosen, welche bisher ihrer Kontrollpflicht jeden Dienstag bei der Gendarmerie nachkommen durch ein Organ der Gemeinde jeden Freitag zwischen 9 und 10 Uhr vormittag die Kontrolle durchführen zu lassen.

[2]

Die erste Kontrolle hat somit das erstemal durch die Gemeinde Freitag den 1.8.[19]30 zu erfolgen.

Es kommen somit die Arbeitslosen der Gemeinden Gramat-Neusiedl, Moosbrunn und Velm für die Gemeindekontrolle der Gemeinde Gramat-Neusiedl in Betracht.

Pottendorf, am 29. Juli 1930.

Arbeits- und Berufsamt Pottendorf

Der Amtsleiter:

[Unterschrift unleserlich]

Herrn Bürgermeister: Zur Kenntnis und Durchführung

30./7.[19]30

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl