FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Diskussion der Freien Gemeinde Gramatneusiedl über die »Freiwillige Feuerwehr Gramatneusiedl«. 4. November 1933

in: Archiv der Marktgemeinde Gramatneusiedl, Gemeinde-Kurrenden 1919–1938, Sitzungs-Protokoll zur Gemeinde-Ausschußsitzung der Ortsgemeinde Gramatneusiedl am 4. November 1933, S. [5].

Transliteration: Reinhard Müller.

[5]

Punkt 5: Eventuelles:

Herr G[e]m[ein]d[e]r[a]t [Josef] Biberhofer stellt eine Anfrage wegen Zurückstellung einer Benzinrechnung an die Feuerwehr. Dieselbe wird vom Bürgermeister [d.i. Josef Bilkovsky; Anm. R.M.] und dem Finanzreferenten [d.i. Johann Thim; Anm. R.M.] beantwortet.

Herr Gemeinderat [Josef] Moldaschl spricht darüber, dass alle Insassen v[on] Gramatneusiedl die Feuerwehr brauchen, drum [!] sollte die Gemeinde in solchen Fällen nicht so engherzig vorgehen. Der Bürgermeister verspricht in diesen [!] Sinne zu handeln, er will nur noch weitere Informationen einholen und wird dann in der nächsten Gemeinderatsitzung darüber berichten.

Register
Kalender
Kleine Chronik
 
Plan Fabrik Marienthal
Plan Neu-Reisenberg
Ortsplan Gramatneusiedl