FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Gemeindebach

Länge: etwa 0,6 Kilometer

Lageplan 1 Lageplan 2

Diese Bach ist heute abgekommen. Ursprünglich gab es in Gramatneusiedl zwei Bäche, welche »Gemeindebach« genannt wurden.

Bis in die 1820er Jahre bezeichnete man damit ein Stück des heutigen Feilbaches, nämlich von der ehemaligen Theresienmühle bis zum Einfluss in die Fischa.

Länger hielt sich die Bezeichnung »Gemeindebach« für jenes Gewässer, welches vom alten Kiebitzbach am südwestlichen Ende des Kaiserauwaldes abzweigte, Richtung Süden floss und etwa auf Höhe des südlichen Endes der heutigen Siedlergasse in den Feilbach mündete. Dieser Bach dürfte erst nach 1900 abgekommen sein.

Weitere Informationen auf dieser Website:

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Gramatneusiedl
Historisches
Gewässer
Institutionen & Gebäude
Denkmäler
Vereine
Geschäfte & Unternehmen
Diverses
Ortsplan

 
Reisenberg