FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Gewerbliche Spar- und Kreditgenossenschaft für Gramatneusiedl und Umgebung, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung

1912–1938: Gewerbliche Spar- und Kreditgenossenschaft für Gramatneusiedl und Umgebung, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung

1938–1987: Volksbank Gramatneusiedl, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung

seit 1987: Volksbank Ost, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung, Geschäftsstelle Gramatneusiedl

1912–1961: Gramatneusiedl, wechselnde Adressen ohne offizielles Banklokal

seit 1961: Gramatneusiedl, Hauptstraße 3 (19071961 Nr. 119)

gegründet 1912

Lageplan

1912 gründeten Gewerbe- und Handelstreibende in Gramatneusiedl die »Gewerbliche Spar- und Kreditgenossenschaft für Gramatneusiedl und Umgebung, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung«. Diese wurde 1938 in »Volksbank Gramatneusiedl, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung« umbenannt. Die Genossenschaftsbank hatte zunächst nur an einem Tag pro Woche, und da nur für einige Stunden, offen. Als Lokal dienten vermutlich die Wohnhäuser beziehungsweise Geschäftslokale der Obmänner: 1912 bis 1937 Josef Moldaschl (1863–1937), 1937 bis 1949 Josef Hillinger (um 1895–1949), 1949 bis 1955 Karl Kamper (um 1898–1955), 1956 Leopold Eichler (1894–1958), 1956 bis 1959 Josef Sokolicek und 1959 bis 1985 Josef Blümel.

1961 wurde eine eigene Geschäftsstelle im Haus Hauptstraße 3 eingerichtet, welches später umgebaut, grundlegend renoviert und am 29. Oktober 1987 wieder eröffnet wurde. 1969 bis 1987 unterhielt die Gramatneusiedler Volksbank eine Filiale in Ebergassing (Niederösterreich), 1972 bis 1986 auch eine in Moosbrunn (Niederösterreich). 1987 wurde die »Volksbank Gramatneusiedl« zur »Volksbank Ost, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung« fusioniert und wird seither als Geschäftsstelle Gramatneusiedl geführt.

Publikation:

● Statut der gewerblichen Spar- und Kreditgenossenschaft für Gramat-Neusiedl und Umgebung, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung. Wien: Kaiserlich-königliche Hof- und Staatsdruckerei 1911, 46 S.

Weitere Informationen auf dieser Website:

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

© Reinhard Müller
Stand: Januar 2011

Gramatneusiedl
Historisches
Gewässer
Institutionen & Gebäude
Denkmäler
Vereine
Geschäfte & Unternehmen
Diverses
Ortsplan

 
Reisenberg