FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Gedenktafel für den Bau der neuen Volksschule Gramatneusiedl

Gramatneusiedl, Wiener Straße 2a

enthüllt 1962

Lageplan

Anlässlich des Neubaus der Volksschule Gramatneusiedl, welcher erst am 3. September 1964 eröffnet wurde, wurde im Eingangsbereich 1962 eine steinerne Gedenktafel enthüllt.

Inschrift:

»Diese Schule wurde von der Volks- / schulgemeinde Gramatneusiedl unter / dem Obmann Johann Wurschitz / im Jahre 1962 mit Unterstützung / des n.ö. Schulbaufonds erbaut. / Förderer / Landeshauptmann Dipl. Ing. Leopold Figl / Landesrat Emil Kuntner / LA VIII/1 Hofrat Dr. J[osef] Hochleitner / Planung / Dipl. Arch. Ing. Anton Seemann«

Weitere Informationen auf dieser Website:

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Gramatneusiedl
Historisches
Gewässer
Institutionen & Gebäude
Denkmäler
Vereine
Geschäfte & Unternehmen
Diverses
Ortsplan

 
Reisenberg