FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Männer-Gesang-Verein »Geselligkeit« Marienthal

1866–1871: Männer-Gesang-Verein Marienthal

1871–1980: Männer-Gesang-Verein »Geselligkeit« Marient(h)al-Gramatneusiedl

seit 1980/82: Gesangsverein »Geselligkeit« Mariental-Gramatneusiedl

Vereinssitz: Gramatneusiedl

gegründet 1871

Aus dem 1866 gegründeten »Dilettanten-Verein Marienthal« entwickelte sich als fünftältester Verein der Fabrik und Arbeiterkolonie Marienthal der heute noch bestehende »Männer-Gesang-Verein ›Geselligkeit‹ Marienthal« (später: »Männer-Gesang-Verein ›Geselligkeit‹ Mariental-Gramatneusiedl«), zunächst gleichsam eine Sektion des Dilettanten-Vereins, seit 1871 ein selbständiger Verein mit dem zusätzlichen Namensteil »Geselligkeit«. Die vereinseigene Geschichtsschreibung gibt spätestens seit 1899 als Gründungsjahr 1866 an, doch belegt ein Bericht aus dem Jahr 1869, dass es damals in Marienthal – im Gegensatz zur Schwesternfabrik in Trumau (Niederösterreich) – zwar einen Theater-, jedoch noch keinen Gesangsverein gab; allerdings wird in einem anderen Bericht aus demselben Jahr bereits von einem Gesangsverein auch in Marienthal berichtet. Dieser vor allem von der gesellschaftlichen Elite Marienthals und später auch des Bauerndorfs Gramatneusiedl getragene Chor war zunächst eher konservativ, geriet aber seit Ende der 1920er Jahre immer stärker unter deutschnationalem Einfluss. Der Verein verlegte 1931 sein Vereinslokal vom ehemaligen Marienthaler Fabrikgasthaus ins Bauerndorf, in das Gasthaus von Richard Radl (um 1901–1965), Nr. 19 (ab 1961: Oberortsstraße 5). Der Verein überstand auch den »Anschluss« Österreichs an das Deutsche Reich 1938, stellte allerdings mit Juni 1941 seine Tätigkeit ein. Erst im April 1948 nahm er seine Aktivitäten wieder auf und ist, seit 1980 (die Änderung der Statuten erfolgte allerdings erst 1982) als gemischter Chor unter dem Namen »Gesangsverein ›Geselligkeit‹ Mariental-Gramatneusiedl«, der älteste heute noch bestehende Verein Marienthals.

Weitere Informationen auf dieser Website:

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

Bilder: Gesang und Musik, Objekte aus Marienthal und Gramatneusiedl.

Bibliothek:

● [Anonym]: Ergebnisse der Untersuchung über die in Fabriken und Gewerben Nieder-Oesterreichs bestehenden Einrichtungen zum Wohle der Arbeiter. Als Grundlage für weitere Erhebungen veröffentlicht von der nied[er] österr[eichischen] Handels- und Gewerbekammer. Wien: Selbstverlag der n.ö. Handels- und Gewerbekammer 1869, 97 S., hier S. 6, 20, 31, 37, 62–63, 84–85 & 95:

● [Taschke, Friedrich (geb. 1932)]: 125 Jahre Gesangsverein »Geselligkeit« Mariental-Gramatneusiedl 1866–1991. [Gramatneusiedl]: Gesangverein »Geselligkeit« Mariental-Gramatneusiedl, Friedrich Taschke [1991], 52 S.

● Weiser, M[oriz] E[duard] (1841–?): Die Sanitätspflege in Fabriken, in: Monatsschrift für die gesammte praktische Heilkunde (Wien), 10. Jg., Bd. 3, Nr. 2 (September 1869), S. 154–160, und 10. Jg., Bd. 4, Nr. 3 (Oktober 1869), S. 230–232:

Archiv:

● [Anonym]: Cassa-Buch des Marienthaler Männer-Gesang-Vereins »Geselligkeit«. 1895–1965. [Gramatneusiedl 1895–1965], [IV], 200 S. & 36 eingelegte Blatt & 6 Beilagen (insgesamt 244 S.); Handschrift und Druckwerk:

● [Anonym]: Tourneebuch Märchen-Quartett. 1947–1949. [Gramatneusiedl 1947–1949], unpaginiert (insgesamt hier 62 S.); Handschrift, Maschinenschrift und Druckwerk:

● [Taschke, Friedrich (geb. 1932)]: Chronik des M[änner] G[esang] V[ereins] Marienthal-Gramatneusiedl »Geselligkeit«. Gründungsjahr: 1866. [1895–1908. Gramatneusiedl 2003–2004], unpaginiert (38 S.); Handschrift:

● [Taschke, Friedrich (geb. 1932): Materialien zum »Männer-Gesang-Verein ›Geselligkeit‹ Marienthal«. 1869–1991. Gramatneusiedl 1991], unpaginiert (54 S.); Handschrift, Maschinenschrift, Foto und Druckwerk:

● [Taschke, Friedrich (geb. 1932): Fotodokumentation zum »Männer-Gesang-Verein ›Geselligkeit‹ Marienthal«. Gramatneusiedl 1991], unpaginiert (18 S.); Fotos und Maschinenschrift:

● [Taschke, Friedrich (geb. 1932): Diverse Unterlagen. 1899–2006. Gramatneusiedl 1899–2006], unpaginiert (24 S.); Druckwerk, Maschinenschrift, Handschrift, Partitur, Foto:

Bildarchiv:

© Reinhard Müller
Stand: Februar 2011

Gramatneusiedl
Historisches
Gewässer
Institutionen & Gebäude
Denkmäler
Vereine
Geschäfte & Unternehmen
Diverses
Ortsplan

 
Reisenberg