FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Sänger-Riege Marienthal

1906–1930: Gesang-Section der Textilarbeiter Marienthal

1930–1931: Gesang-Sektion Marienthal

Vereinssitz: Gramatneusiedl

gegründet 1903, aufgelöst 1931

1903 wurde der Arbeiterchor »Sänger-Riege Marienthal« gegründet. Dieser schloss sich 1906 unter dem Namen »Gesang-Section der Textilarbeiter Marienthal« der Gewerkschaft »Union der Textilarbeiter Österreichs« an. Nach Schließung der Textilfabrik Marienthal 1930 bestand der Chor zunächst noch als »Gesang-Sektion Marienthal« weiter, löste sich aber im Juli 1931 auf. Hingewiesen sei noch auf die nicht mehr benötigten Noten der »Gesang-Sektion Marienthal«, welche sich damals im Arbeiterheim Marienthal befanden und die im Juli 1960 bis auf Widerruf dem »Männer-Gesang-Verein ›Geselligkeit‹ Marienthal« leihweise überlassen wurden.

Weitere Informationen auf dieser Website:

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

Bilder: Gesang und Musik, Objekte aus Marienthal und Gramatneusiedl.

Archiv:

● [Anonym: Chorkonzert der »Gesang-Sektion Marienthal« und des »Arbeiter-Gesangvereins Ebergassing« in Gramatneusiedl, am 12. Juli 1931. Gramatneusiedl 1931], unpaginiert (4 S.); Druckwerk; Maschinenschrift:

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Gramatneusiedl
Historisches
Gewässer
Institutionen & Gebäude
Denkmäler
Vereine
Geschäfte & Unternehmen
Diverses
Ortsplan

 
Reisenberg