FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Verein Jugendhilfe für Gramatneusiedl-Marienthal

Vereinssitz: Gramatneusiedl

gegründet 1936, aufgelöst 1938

Zur Finanzierung der letzten noch in Betrieb befindlichen Institution der ehemaligen Textilfabrik Marienthal, der Kinderbewahranstalt, wurde auf Betreiben des Pfarrers Leopold Eder (1899–1963) im Mai 1936 der »Verein Jugendhilfe für Gramatneusiedl-Marienthal« gegründet. In der Gemeindetagssitzung vom 4. Juni 1936 wurde dem Verein die Verwaltung der Kinderbewahranstalt als Kindergarten übertragen, wobei man nun, allerdings vergebens, eine Finanzierung dieses Kindergartens durch das Land Niederösterreich anstrebte. 1938 wurde der Verein durch die Nationalsozialisten behördlich aufgelöst.

Weitere Informationen auf dieser Website:

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

Häuserbuch Marienthal 1930: Kinderbewahranstalt.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Gramatneusiedl
Historisches
Gewässer
Institutionen & Gebäude
Denkmäler
Vereine
Geschäfte & Unternehmen
Diverses
Ortsplan

 
Reisenberg