Projektmarathon der »Landjugend Schwechat«

Quelle: http://www.landjugend.at/noe/schwechat/Projektmarathon/projektdetail.htm; Datei erstellt am 26. März 2006.

________________ 

Die Aufgabenstellung:

Im Herrengarten, in Gramatneusiedl, soll mit eurer Hilfe ein Platz zum Sitzen und Spazierengehen entstehen!

● Säubert den Boden der Waldlichtung von Gestrüpp. Schneidet einen Eingang zur Lichtung frei und entfernt das umgeschnittene Astwerk aus dem Wald.

● Baut aus dem vorbereitetem Holz einen Tisch und 4 Bänke sowie 2 Mistkübel. Stellt die Möbel auf der Waldlichtung auf.

● Legt Zugangswege an. Es soll ein Weg vom Fischerweg beginnend bis zum Waldrand und dann neben der Piesting beginnend am Ende der Lichtung bis zur Wiese angelegt werden. Dazu muss zuerst der Weg vom Wald zur Wiese gerodet werden. Danach muss ein 20 cm tiefer Weg ausgehoben werden. Dieser wird mit Schotter gefüllt werden. Danach soll eine 5 cm Schicht mit feinerem Schotter aufgetragen werden. Der Weg soll etwas über das Erdreich herausragen. Ein Bagger (mit Fahrer) steht am Samstag ab mittags zur Unterstützung für das Graben des Weges bereit. Weiters steht auch eine Motorwalze zur Verfügung.

● Fabriziert eine Erinnerungstafel. Auf der Tafel soll draufstehen, dass die Landjugend diesen Rastplatz im Rahmen des Projektwettbewerbes Jugend im Dorf 2005 erbaut hat. Stellt diese Tafel beim Rastplatz auf.

● Organisiert eine Eröffnungsfeier. Ladet dazu die Anrainer am Fischaweg [recte Fischerweg; Anm. R.M.], der Feldgasse, der Hermann-Todesco-Gasse und der Piestingsiedlung dazu ein. Die Gemeinderäte der Gemeinde Gramatneusiedl wurden bereits im Vorfeld schriftlich eingeladen. Stellt bei dieser Eröffnungsfeier eure Leistungen von diesem Wochenende vor und sorgt für Verpflegung der Besucher. Die Erinnerungstafel könnte im Zuge dieser Eröffnungsfeier »enthüllt werden«.

● Überlegt euch einen kreativen, ansprechenden Namen für euer Projekt!

● Laufende Projektdokumentation: sendet digitale Bilder von eurem Projekt regelmäßig an die Landeshomepage.
Die Bilder werden auf der Homepage
www.noelandjugend.at veröffentlicht.

● Pressearbeit: Versucht, eure Arbeit in möglichst vielen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Internet, Radio, Fernsehen) zu veröffentlichen (je mehr desto besser).