FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Seidenfabrik »Freund & Schöller«

Mitterndorf an der Fischa, Lagerstraße 14

eröffnet 1928, geschlossen 196?, abgerissen 1991/92

Lageplan

Die ehemalige Schuhfabrik des k.k. Barackenlagers Mitterndorf, wo danach die Seidenweberei der »Mitterndorfer Feintuchweberei und Spinnerei Ing. Emil Tyleček« von Emil Tyleček (um 1888–1966) untergebracht war, wurde am 1. Januar 1928 von der Firma »Freund & Schöller« gekauft, welche darin ebenfalls eine Seidenfabrik betrieb. Das baufällige Gebäude wurde 1991/92 von der Gemeinde Mitterndorf an der Fischa (Niederösterreich) erworben und abgerissen. Dieses Gebäude war zwar wiederholt ein Zankapfel zwischen den Gemeinden Mitterndorf an der Fischa und Gramatneusiedl, lag aber immer auf Mitterndorfer Grund.

Weitere Informationen auf dieser Website:

Große Chronik von Gramatneusiedl, Marienthal und Neu-Reisenberg:

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Gramatneusiedl
 
Reisenberg