FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Reinhard Müller

Unselbstständige Publikationen

2010

● Mythos Marienthal, in Reinhard Müller: Mythos Marienthal. Blicke auf die Fabrik, die Arbeiterkultur und die Arbeitslosen. Innsbruck–Wien–Bozen: StudienVerlag 2010, S. 7–14.

● Maksymilian Ernest Gumplowicz (1861–1897). Tłumaczenie Jan Surman, in: Dwa życia Ludwika Gumplowicza. Wybór tekstów. Wybór, opracowanie i wprowadzenie Jan Surman i Gerald Mozetič. Warszawa: Oficyna Naukowa 2010 (= Biblioteka Myśli Socjologicznej. 8.), S. 95–100.

● Alfred Theodor Gumplowicz (1866–1880). Tłumaczenie Jan Surman, in: Dwa życia Ludwika Gumplowicza. Wybór tekstów. Wybór, opracowanie i wprowadzenie Jan Surman i Gerald Mozetič. Warszawa: Oficyna Naukowa 2010 (= Biblioteka Myśli Socjologicznej. 8.), S. 101.

● Ignacy Władysław Gumplowicz (1869–1942). Tłumaczenie Jan Surman, in: Dwa życia Ludwika Gumplowicza. Wybór tekstów. Wybór, opracowanie i wprowadzenie Jan Surman i Gerald Mozetič. Warszawa: Oficyna Naukowa 2010 (= Biblioteka Myśli Socjologicznej. 8.), S. 102–109.

Geschichte einer soziographischen Legende. Was aus Marienthal wurde, in: Raum. Österreichische Zeitschrift für Raumplanung und Regionalpolitik (Wien), Nr. 78 (Juni 2010), S. 10–14.

● Gehen in Marienthal. Persönliche Beobachtungen zu einem unwiederholbaren Experiment, in Manfred Bürstmayr / Gerald Franz (Hg.): Zu Fuß. Geschichten über das Gehen. Wien / St. Pölten: Promedia / Pro Umwelt 2010, S. 201–210.

● (mit Beatrix Müller-Kampel) Herbert Müller-Guttenbrunn, in: BBKL. Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon: http://www.kirchenlexikon.de/m/mueller_guttenbrunn_h.shtml (22-06-2010).

● (mit Thomas Weber) Lach- und Sachgeschichte. Cover Story, in: the gap (Wien), Nr. 103 (Februar 2010), S. 22–25.

2009

● Marienthal. Das Dorf – Die Arbeitslosen – Die Studie, in: CSR / SOC News (Graz), 2. Jg., Nr. 5 (Februar 2009), S. [2].

2008

● Eine Episode mit dem anarchistischen Amateur – Johannes Wohlfart und Herbert Müller-Guttenbrunn, in Günther Holler-Schuster (Hg.): Johannes Wohlfart. Kühle Moderne unter Einfluss starker Hitze. Graz: Neue Galerie 2008, S. 22–34.

2007

● (mit Robert Jackall) Auswahlbibliographie der Schriften von Hans Speier, in Hans Speier: Die Intellektuellen und die moderne Gesellschaft. Herausgegeben und eingeleitet von Robert Jackall. Übersetzt von Wilfried Prantner. Graz–Wien: Nausner & Nausner Verlag 2007 (= Bibliothek Sozialwissenschaftlicher Emigranten. [8].), S. 377–391.

● (mit Beatrix Müller-Kampel) Anarchistische Katholizismuskritik zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Franz Prisching, Pierre Ramus, Herbert Müller-Guttenbrunn, in Carsten Jakobi & Bernhard Spies & Andrea Jäger (Hg.): Religionskritik in Literatur und Philosophie nach der Aufklärung. Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag 2007 (= »Massenphänomene«. 2.), S. 107–120.

2004

● Die Arbeitslosen von Marienthal, in: Wien, Stadt der Juden. Die Welt der Tante Jolesch. Herausgegeben von Joachim Riedl. Wien: Paul Zsolnay Verlag 2004, S. 147–150 und Bilder S. 151–156.

● Die Stunde der Pioniere. Der Wiener »Socialwissenschaftliche Bildungsverein« 1895 bis 1908, in Andreas Balog / Gerald Mozetič (Hrsg.): Soziologie in und aus Wien. Frankfurt am Main–Berlin–Bern–Bruxelles–New York–Oxford–Wien: Peter Lang 2004, S. 17–48.

● Marienthal. Internationaler Soziologen-Kongress mit Ausstellung: Rückblicke auf Marienthal, in: Gemeindeforum. Informationsblatt der Marktgemeinde Gramatneusiedl (Gramatneusiedl), 26. Jg., Nr. 1 (April 2004), S. 11.

2003

● .at-award 2003 in silber für »50 Klassiker der Soziologie« Interview-Teil 1 & 2. (Das Interview wurde von Doris Carstensen im Jänner 2003 geführt.), in: newsletter Neue Medien in der Lehre an Universitäten und Fachhochschulen (Graz), Februar 2003, S. 9–11 (http://serverprojekt.fh-joanneum.at/noflash/new/archiv/februar03.pdf), und März 2003, S. 4–7 (http://serverprojekt.fh-joanneum.at/noflash/new/archiv/maerz03.pdf).

● (mit Christian Fleck) Friedrich / Frederick Hertz (1878–1964). Ein Österreicher im österreichischen und im englischen Exil, in: Asyl wider Willen. Exil in Österreich 1933 bis 1938. Für die Österreichische Exilbibliothek herausgegeben von Ursula Seeber. Mit 144 Abbildungen. Wien: Picus Verlag 2003, S. 42–49.

2002

● Mit allen Grauen der Hölle haben die Menschen ihre Abkehr von der Weisheit bezahlen müssen… Vier Briefe von Ferdinand und Maria Birnbaum aus den Jahren 1946 und 1947, in: Zeitschrift für Individualpsychologie (München–Basel), 27. Jg. (2002), S. 249–256.

● (mit Christian Fleck) Internet Resources for Historians of Sociology, in: RCHS. Research Committee on the History of Sociology, International Sociological Association (ISA). Newsletter (Graz), June 2002, S. 7–15.

● »Lachend mich mit dem Teufel schlagen…«. Marie Jahoda – Eine Dokumentation 1907 bis 1945. Österreich 1907 bis 1937. Englisches Exil 1937 bis 1945, in Reinhard Müller: Marie Jahoda 1907–2001. Pionierin der Sozialforschung. Katalog zur Ausstellung des Archivs für die Geschichte der Soziologie in Österreich an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. Juni bis 2. August 2002. Mit zahlreichen Erstveröffentlichungen von und über Marie Jahoda. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2002, S. 21–132.

● (Herausgabe und Kommentar) Paul Neurath: »…dem muss man eine auf's Dach hauen«. Paul Neurath über seine Dissertation und Bruno Bettelheim. Auszüge aus einem Gespräch mit Christian Fleck und Albert Müller. Wien, am 14. Juni 1989, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 23 (Januar 2002), S. 39–40.

● Paul M. Neurath (1911–2001), in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 23 (Januar 2002), S. 37–38.

● Marie Jahoda (1907–2001). Ein biografischer Abriss, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 23 (Januar 2002), S. 3–27.

2001

● Soziologie reihenweise. Eine Bibliografie der Schriftenreihen österreichischer Soziologen vor dem Zweiten Weltkrieg. Teil 1, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 21 (Januar 2001), S. 20–32.

2000

● Aus den Anfängen des Grazer Instituts für Soziologie, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 20 (Juni 2000), S. 31–35.

● Ernest Manheim – Eine Auswahlbibliographie, in Reinhard Müller (Hrsg.): Ernő – Ernst – Ernest Manheim. Zum 100. Geburtstag. Soziologe, Anthropologe, Komponist. Katalog zur Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstags an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. März bis 14. April 2000. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2000, S. 124–129.

● (Herausgabe und Kommentar) Kollegen-Post (1937–1974). Aus der Berufskorrespondenz mit Ernest Manheim. Ellsworth Faris (1937), Karl Viëtor (1938), Earle E. Eubank (1938), C. Wright Mills (1938), Louis Wirth (1938), Ernest W. Burgess (1938), Bronislaw Malinowski (1939), Harry E. Barnes (1941), Stefan T. Possony (1941), Adolph Lowe (1947), Hans Freyer (1948), Robert K. Merton (1957), Paul F. Lazarsfeld (1957), Everett C. Hughes (1974), in Reinhard Müller (Hrsg.): Ernő – Ernst – Ernest Manheim. Zum 100. Geburtstag. Soziologe, Anthropologe, Komponist. Katalog zur Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstags an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. März bis 14. April 2000. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2000, S. 113–119.

● (Herausgabe und Kommentar) Als Emigrant unter Exilanten. Aus der Korrespondenz Vertriebener mit Ernest Manheim (1937–1942). Franz L. Neumann (1937), Hugo Fischer (1938), Hans H. Gerth (1938), Karl Mannheim (1938), Charlotte Lütkens (1938), Ernst Kohn-Bramstedt (1938), Norbert Elias (1938), Paul G. A. Hermberg (1939), Karl August Wittfogel (1939), Karl Birnbaum (1939), Rudolf Heberle (1939), Gerhard E. O. Meyer (1942), in Reinhard Müller (Hrsg.): Ernő – Ernst – Ernest Manheim. Zum 100. Geburtstag. Soziologe, Anthropologe, Komponist. Katalog zur Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstags an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. März bis 14. April 2000. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2000, S. 102–112.

● (Herausgabe und Kommentar) Julia Manheim: Ein Brief über ihren Ehemann Karl Mannheim (1947), in Reinhard Müller (Hrsg.): Ernő – Ernst – Ernest Manheim. Zum 100. Geburtstag. Soziologe, Anthropologe, Komponist. Katalog zur Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstags an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. März bis 14. April 2000. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2000, S. 55–56.

● (Herausgabe und Kommentar) Ernest Manheim: Plan von Vorlesungen (1929/30) / Thesen zum Vortrag: »Die Bildungskrise der Gegenwart« / Soziologie der Tat (Februar 1933) / The Psychology of Social Conformity (1936/37) / Mental Disorders in the Urban Environment (1939/43) / Minority Status as Related to Old and New Types of Nationalism (1940) / Coordinating Councils in Kansas City (1942) / Risk and Social Security: Specified and Non-Specified Risks (1942) / Brief an Lolly und Henry C. Haskell aus Graz (1955) / Hungary the Unwilling Satellite (1956) / Musiksoziologie (1958) / The Sociological Use of Historical Data (196?) / The Social Preconditions of Sociology (196?), in Reinhard Müller (Hrsg.): Ernő – Ernst – Ernest Manheim. Zum 100. Geburtstag. Soziologe, Anthropologe, Komponist. Katalog zur Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstags an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. März bis 14. April 2000. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2000, S. 35–100.

● (Herausgabe und Kommentar) Theodor Litt / Hans Freyer: Gutachten zur Dissertation von Ernst Manheim (1928), in Reinhard Müller (Hrsg.): Ernő – Ernst – Ernest Manheim. Zum 100. Geburtstag. Soziologe, Anthropologe, Komponist. Katalog zur Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstags an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. März bis 14. April 2000. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2000, S. 31–34.

● Ernest Manheim – Soziologe, Anthropologe und Komponist. Ein biographischer Abriß, in: Ernő – Ernst – Ernest Manheim. Zum 100. Geburtstag. Soziologe, Anthropologe, Komponist. Katalog zur Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstags an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. März bis 14. April 2000. Herausgegeben von Reinhard Müller. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2000, S. 7–9.

● Bibliografie Pierre Ramus, in: Hommage à la non-violence. Ein grosser freiheitlicher Erzieher: Pierre Ramus (1882–1942). Lausanne: Editions Entraide / Verlag Gegenseitige Hilfe 2000 (= La Collection Les nouveaux humanistes / Die Reihe »Die Neuen Humanisten«. 4.), S. 109–116.

● Von Ferdinand Groß verlegte Druckschriften, in: Hommage à la non-violence. Ein grosser freiheitlicher Erzieher: Pierre Ramus (1882–1942). Lausanne: Editions Entraide / Verlag Gegenseitige Hilfe 2000 (= La Collection Les nouveaux humanistes / Die Reihe »Die Neuen Humanisten«. 4.), S. 70–75.

● Aus dem Leben eines österreichischen Anarchisten und Antimilitaristen. Ferdinand Groß (Wien 1908 – Graz 1998), in: Hommage à la non-violence. Ein grosser freiheitlicher Erzieher: Pierre Ramus (1882–1942). Lausanne: Editions Entraide / Verlag Gegenseitige Hilfe 2000 (= La Collection Les nouveaux humanistes / Die Reihe »Die Neuen Humanisten«. 4.), S. 51–69.

● Hommage à Pierre Ramus, in: Hommage à la non-violence. Ein grosser freiheitlicher Erzieher: Pierre Ramus (1882–1942). Lausanne: Editions Entraide / Verlag Gegenseitige Hilfe 2000 (= La Collection Les nouveaux humanistes / Die Reihe »Die Neuen Humanisten«. 4.), S. 13–17.

1999

● Ernest Manheim als Komponist. Ein Nachtrag, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 19 (Dezember 1999), S. 31.

● Vom Hitlermuseum zur Friedenskaserne. Ein Portrait von Ernst Friedrich, in: friedolins befreiung. Zeitschrift für Antimilitarismus und Gewaltfreiheit für freie Menschen und solche, die es werden wollen (Graz), Jg. 1999, Nr. 4 [Dezember], S. 11–13; ill.

● Ernest Manheim als Komponist. Ein Nachtrag, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 18 (Juni 1999), S. 31.

● (Herausgabe und Kommentar) Ernest Manheim zum 100. Geburtstag / Minority Status as Related to Old and New Types of Nationalism (1940) – Risk and Social Security: Specified and Non-Specified Risks (1942) – Hungary the Unwilling Satellite (1956) – Musiksoziologie (1958), in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 18 (Juni 1999), S. 16–31.

● (Herausgabe und Kommentar) Brief von Erich Fried an Franz Theodor Csokor in Wien. London, am 12. Mai 1946, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 18 (Juni 1999), S. 20–21.

● (Herausgabe und Kommentar) Deklaration österreichischer Vereinigungen in Grossbritannien. London, am 3. Dezember 1941, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 18 (Juni 1999), S. 16–18.

● Walter Schiff (1866–1950). Statistiker und Nationalökonom, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 18 (Juni 1999), S. 11–16.

● (Herausgabe und Kommentar) Mit allen Grauen der Hölle haben die Menschen ihre Abkehr von der Weisheit bezahlen müssen… Vier Briefe von Ferdinand und Maria Birnbaum aus den Jahren 1946 und 1947, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 18 (Juni 1999), S. 6–10.

● Publications of Austrian Refugee Organisations in Great Britain, in Reinhard Müller (ed.): Destination England. Austrian Exile in Great Britain 1938–1945. Edited by Reinhard Müller. English version by J[ames] M[acPherson] Ritchie. London: The Austrian Cultural Institute 1999, S. 26–32.

● Some Austrian Refugees in Great Britain, in Reinhard Müller (ed.): Destination England. Austrian Exile in Great Britain 1938–1945. Edited by Reinhard Müller. English version by J[ames] M[acPherson] Ritchie. London: The Austrian Cultural Institute 1999, S. 12–26.

● Austrian Refugees in Great Britain and their Organisations, in Reinhard Müller (ed.): Destination England. Austrian Exile in Great Britain 1938–1945. Edited by Reinhard Müller. English version by J[ames] M[acPherson] Ritchie. London: The Austrian Cultural Institute 1999, S. 10–11.

● A Brief Chronicle of Austrian Emigration to Great Britain 1938–1945, in: Destination England. Austrian Exile in Great Britain 1938–1945. Edited by Reinhard Müller. English version by J[ames] M[acPherson] Ritchie. London: The Austrian Cultural Institute 1999, S. 2–9.

1998

● Universitäre Parias und engagierte Dilettanten – Die Anfänge der Soziologie in Graz, in: Historisches Jahrbuch der Stadt Graz (Graz), Bd. 27/28 (1998), S. 281–302.

● Anmerkungen, in Kurt Blaukopf: Unterwegs zur Musiksoziologie. Auf der Suche nach Heimat und Standort, kommentiert von Reinhard Müller. Graz–Wien: Nausner & Nausner 1998 (= Bibliothek Sozialwissenschaftlicher Emigranten. 4.), S. 285–342.

● Für Österreich! Ernst Karl Winters Verlag Gsur & Co., Wien, 1930–1939, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 17 (Juni 1998), S. 11–23.

● Ferdinand Groß (Wien 1908 – Graz 1998). Aus dem Leben eines österreichischen Anarchisten und Antimilitaristen, in: friedolins befreiung. Zeitschrift für Antimilitarismus und Gewaltfreiheit für freie Menschen und solche, die es werden wollen (Graz), Jg. 1998, Nr. 2 [Juni], S. 4–15; ill.

1997

● Friedrich Liebling 1893–1982. Psychologe und Psychotherapeut, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 16 (Dezember 1997), S. 17–19.

● Nachlaß Spann, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 16 (Dezember 1997), S. 16.

● (Herausgabe und Kommentar) Nach der furchtbaren Frustration… Ein Brief von Julia über ihren Ehemann Karl Mannheim, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 16 (Dezember 1997), S. 14–16.

● Krach im Wiener Socialwissenschaftlichen Bildungsverein. Ein Brief von Otto Weininger an Friedrich Hertz, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 16 (Dezember 1997), S. 8–13.

● (Herausgabe und Kommentar) Othmar Spann: Zwischen Schreibstube und Garten. Othmar Spann 1945 bis 1950. Seine Briefe an Hans und Hanna Riehl. Herausgegeben und kommentiert von Reinhard Müller. 2. und letzter Teil, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 15 (Juni 1997), S. 15–39.

1996

● (Herausgabe und Kommentar) Othmar Spann: Zwischen Schreibstube und Garten. Othmar Spann 1945 bis 1950. Seine Briefe an Hans und Hanna Riehl. Herausgegeben und kommentiert von Reinhard Müller. Teil 1, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 14 (Dezember 1996), S. 11–36.

● Jakob Baxa (1895–1979). Soziologe, Wirtschafts- und Literaturhistoriker, Dichter, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 14 (Dezember 1996), S. 6–10.

● Es begann vor zehn Jahren… Die Anfänge des Archivs für die Geschichte der Soziologie in Österreich, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 13 (Juni 1996), S. 13–24.

● (Herausgabe und Kommentar) Perhaps I am favorably biased… Ein Brief von Ernest Manheim an Lolly und Henry Haskell. Graz, am 14. Dezember 1955, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 13 (Juni 1996), S. 7–8.

● Ernest Manheim (geb. 1900). Soziologe und Anthropologe, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 13 (Juni 1996), S. 3–6.

● Friedrich Otto Hertz (1878–1964), in Reinhard Müller (Hrsg.): »Fluchtpunkt England«. Spuren der österreichischen Emigration in Großbritannien 1938 bis 1945. Katalog zur Ausstellung an der Universität Graz. Mai bis Oktober 1996. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1996, S. 127.

● Hans Winterberg (1906–1965), in Reinhard Müller (Hrsg.): »Fluchtpunkt England«. Spuren der österreichischen Emigration in Großbritannien 1938 bis 1945. Katalog zur Ausstellung an der Universität Graz. Mai bis Oktober 1996. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1996, S. 125.

● Publikationen österreichischer Flüchtlingsorganisationen in Großbritannien, in Reinhard Müller (Hrsg.): »Fluchtpunkt England«. Spuren der österreichischen Emigration in Großbritannien 1938 bis 1945. Katalog zur Ausstellung an der Universität Graz. Mai bis Oktober 1996. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1996, S. 103–123.

● Einige österreichische Flüchtlinge in Großbritannien, in Reinhard Müller (Hrsg.): »Fluchtpunkt England«. Spuren der österreichischen Emigration in Großbritannien 1938 bis 1945. Katalog zur Ausstellung an der Universität Graz. Mai bis Oktober 1996. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1996, S. 29–63.

● Das Austrian Centre und sein Umfeld. Eine kleine Chronik zur österreichischen Emigration in Großbritannien 1938–1945, in Reinhard Müller (Hrsg.): »Fluchtpunkt England«. Spuren der österreichischen Emigration in Großbritannien 1938 bis 1945. Katalog zur Ausstellung an der Universität Graz. Mai bis Oktober 1996. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1996, S. 5–27.

1995

● Karl B. Frank alias Paul Hagen. 1893–1969, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 12 (November 1995), S. 11–19.

● (Herausgabe und Kommentar) Und der Tag ist zu Ende… Musiksoziologische Überlegun­gen aus dem Exil. Ein Brief von Leo Wilzin an Kurt Blaukopf, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 12 (November 1995), S. 6–10.

● Auswahlbibliographie der Schriften von Emil Lederer, in Emil Lederer: Der Massenstaat. Gefahren der klassenlosen Gesellschaft, herausgegeben und eingeleitet von Claus-Dieter Krohn, übersetzt von Angela Kornberger. Graz–Wien: Nausner & Nausner 1995 (= Bibliothek sozialwissenschaftlicher Emigranten. 2.), S. 190–209.

● (Mitarbeiter) Part 2: Biographical Documentation. The Cultural Exodus From Austria. Wissenschaft / Science, in Friedrich Stadler & Peter Weibel (Hrsg.): Vertreibung der Vernunft. The Cultural Exodus from Austria. Wien–New York 1995, [Teil 2] S. 1–138.

● Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter Nr 1 bis 10 (1988–1994), in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 11 (Januar 1995), S. 36–41.

● Der Weg. Eine Quelle zu den Sozialwissenschaften in Österreich am Beginn des 20. Jahrhunderts, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 11 (Januar 1995), S. 19–28.

1994

● Friedrich Johann Latscher-Lauendorf (1884–1964). Das »(Private) ›Österreichische Soziologische Institut‹« und die »Österreichische Soziologische Gesellschaft« (1946/47–1965), in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 10 (Juni 1994), S. 7–26.

● Friedrich Otto Hertz (1878–1964). Ein bio-bibliografischer Beitrag, in: Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes. Jahrbuch 1994 (Wien), 1994, S. 58–74.

1993

● Gustav Ichheiser, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 9 (November 1993), S. 8–11.

● Johann Mokre (1901–1981). Rechtsphilosoph und Soziologe, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 8 (Mai 1993), S. 12–17.

● (Mitarbeiter) Österreichische Wissenschaftsemigration, in Peter Weibel & Friedrich Stadler (Hrsg.): Vertreibung der Vernunft. The Cultural Exodus from Austria. Wien 1993, [Teil 2] S. 1–94.

1992

● Hans Zeisel-Bibliographie. Ein erster Versuch, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 7 (November 1992), S. 12–18.

● Bericht über die Bestände des AGSÖ, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 7 (November 1992), S. 6–11.

1991

● Maria Anna (»Maja«) Loehr (1888–1964). Schriftstellerin, Kulturhistorikerin, Germanistin und Soziologin, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 5 (Juli 1991), S. 15–17.

● Hans Riehl (1891–1965). Kunsthistoriker, Philosoph, Soziologe, Dichter, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 5 (Juli 1991), S. 12–15.

● Ernst Seelig (1895–1955). Kriminologe und Kriminalbiologe, Strafrechtler und Strafprozeßrechtler, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 5 (Juli 1991), S. 10–12.

● Alfred Gürtler (1875–1933). Christlichsozialer Politiker, Statistiker, Finanzrechtler und Soziologe, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 5 (Juli 1991), S. 8–10.

1990

● Archiv zur Geschichte der Soziologie in Österreich, in: Jahrbuch für Soziologie-Geschichte 1990 (Opladen), [Bd. 1] (1990), S. 280–286.

1989

● Vergessene Geburtshelfer. Zur Geschichte der Soziologischen Gesellschaft in Graz (1908–1935), in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 3 (November 1989), S. 3–25.

1988

● Veranstaltungen anläßlich des 150. Geburtstages von Ludwig Gumplowicz, in: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), Nr. 1 (September 1988), S. 7–8.

● Die Familie Gumplowicz in Österreich, in Reinhard Müller (Hrsg.): Ludwig Gumplowicz (1838–1909). Ein Klassiker der Soziologie. Katalog zur Ausstellung an der Universitätsbibliothek Graz anläßlich des 150. Geburtstages von Ludwig Gumplowicz. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1988, S. 27–32.

● Ludwig Gumplowicz. Ein biographischer Abriß, in Reinhard Müller (Hrsg.): Ludwig Gumplowicz (1838–1909). Ein Klassiker der Soziologie. Katalog zur Ausstellung an der Universitätsbibliothek Graz anläßlich des 150. Geburtstages von Ludwig Gumplowicz. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1988, S. 5–10.

1987

● (gemeinsam mit Peter Becker und Peter Teibenbacher:) Wissen – ein Privileg der Scientific Community? Konzept einer biographischen Datenbank als offenes Medium der Informationsvermittlung, in: Fakten – Daten – Zitate (Wien), 7. Jg. (1987), H. 3, S. 7–11.

● Fast ein Plädoyer für Binsenwahrheiten. Bemerkungen zum Standardisierungsproblem von Datenbanken, in: Data Networks for the Historical Disciplines? / Datennetze für die historischen Wissenschaften? Probleme und Möglichkeiten bei Standardisierung und Transfer maschinenlesbarer Daten. Hrsg. von: Friedrich Hausmann, Reinhard Härtel, Ingo H[erbert] Kropač und Peter Becker. Graz: Leykam-Verlag 1987, S. 173–184.

1984

● Das Theater im Keller. Stichworte und Materialien zur Geschichte der Grazer »Spielvögel«, in: Historisches Jahrbuch der Stadt Graz (Graz), 15. Bd. (1984), S. 199–222.

● Der aufrechte Gang am Rande der Geschichte. Anarchisten in der Steiermark zwischen 1918 und 1934, in R[obert] Hinteregger & K[arl] Müller & E[duard] Staudinger (Hrsg.): Auf dem Weg in die Freiheit (Anstöße zu einer steirischen Zeitgeschichte). Graz: Kuratorium der Wanderausstellung 1984, S. 163–195.

Lebenslauf
Bücher

Aufsätze
Rezensionen
Ausstellungen
Websites
Projekte
Nachlässe
Datenbanken
Veranstaltungen
Auszeichnungen