FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Reinhard Müller

Monographien, Herausgeber und Redakteur von Sammelbänden

● Mythos Marienthal. Blicke auf die Fabrik, die Arbeiterkultur und die Arbeitslosen. Innsbruck–Wien–Bozen: StudienVerlag 2010, 224 S.

● »Auf Lachen steht der Tod!« Österreichische Flüsterwitze im Dritten Reich. Gesammelt von Hanna Dauberger und Minni Schwarz. Herausgegeben und hintergründet von Reinhard Müller. Innsbruck–Wien–Bozen: StudienVerlag 2009, 248 S.

● Marienthal. Das Dorf – Die Arbeitslosen – Die Studie. Innsbruck–Wien–Bozen: StudienVerlag 2008, 424 S.

● Franz Prisching 1864–1919. G’roder Michl, Pazifist und Selberaner. Nettersheim / Hart bei Graz: Verlag Graswurzelrevolution / Verlag Gemeinde Hart bei Graz 2006, 294 S. & 8 S. Bildtafeln.

● Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Tätigkeitsbericht 1987 bis 2004. Graz: AGSÖ 2005, 64 S.

● Manifest der Unabhängigen Socialisten (1892). Das erste anarchistische Manifest in Österreich. Wien: Verlag Monte Verita 2002 (= Edition Wilde Mischung. 22.), 57 S.

● Marie Jahoda 1907–2001. Pionierin der Sozialforschung. Katalog zur Ausstellung des Archivs für die Geschichte der Soziologie in Österreich an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. Juni bis 2. August 2002. Mit zahlreichen Erstveröffentlichungen von und über Marie Jahoda. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2002, 132 S.

● Ernő – Ernst – Ernest Manheim. Zum 100. Geburtstag. Soziologe, Anthropologe, Komponist. Katalog zur Ausstellung anläßlich des 100. Geburtstags an der Universitätsbibliothek Graz vom 3. März bis 14. April 2000. Graz: Universitätsbibliothek Graz 2000, 132 S.

● (gemeinsam mit Gerda Fellay) Hommage à la non-violence. Ein grosser freiheitlicher Erzieher: Pierre Ramus (1882–1942). Lausanne: Editions Entraide / Verlag Gegenseitige Hilfe 2000 (= La Collection Les nouveaux humanistes / Die Reihe »Die Neuen Humanisten«. 4.), 123 S.

● Destination England. Austrian Exile in Great Britain 1938–1945. Edited by Reinhard Müller. English version by J[ames] M[acPherson] Ritchie. London: The Austrian Cultural Institute 1999, 32 S.

● (Kommentar) Kurt Blaukopf: Unterwegs zur Musiksoziologie. Auf der Suche nach Heimat und Standort, kommentiert von Reinhard Müller. Graz–Wien: Nausner & Nausner 1998 (= Bibliothek Sozialwissenschaftlicher Emigranten. 4.), 383 S.

● Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Tätigkeitsbericht 1987 bis 1996. Graz: AGSÖ 1997, 34 S.

● »Fluchtpunkt England«. Spuren der österreichischen Emigration in Großbritannien 1938 bis 1945. Katalog zur Ausstellung an der Universität Graz. Mai bis Oktober 1996. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1996, 129 S.

● (mit Beatrix Müller-Kampel) Vom Seminar für deutsche Philologie zum Institut für Germanistik. Forschung am Institut für Germanistik. Lebensläufe und Werkverzeichnisse. Aktueller Personalstand und laufende Projekte. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1994, 102 S.

● (Redakteur) Bibliothek Sozialwissenschaftlicher Emigranten. Graz–Wien: Nausner & Nausner 1994–2000, 6 Bände:

1. Band: Marie Jahoda: Sozialpsychologie der Politik und Kultur. Ausgewählte Schriften, herausgegeben und eingeleitet von Christian Fleck, übersetzt von H[ans] G[eorg] Zilian. 1994, 387 S.

2. Band: Emil Lederer: Der Massenstaat. Gefahren der klassenlosen Gesellschaft. Herausgegeben und eingeleitet von Claus-Dieter Krohn, übersetzt von Angela Kornberger. 1995, 214 S.

3. Band: Else Frenkel-Brunswik: Studien zur autoritären Persönlichkeit. Ausgewählte Schriften, herausgegeben und eingeleitet von Dietmar Paier. 1996, 328 S.

4. Band: Kurt Blaukopf: Unterwegs zur Musiksoziologie. Auf der Suche nach Heimat und Standort. Kommentiert von Reinhard Müller. 1998, 383 S.

5. Band: Rose Laub Coser: Soziale Rollen und soziale Strukturen. Herausgegeben und eingeleitet von Lewis A[lfred] Coser, übersetzt von Ruth Kümmel. 1990, 270 S.

6. Band: Nina Rubinstein: Die französische Emigration nach 1789. Ein Beitrag zur Soziologie der politischen Emigration. Herausgegeben und eingeleitet von Dirk Raith, mit Beiträgen von Hanna Papanek und David Kettler. 2000, 256 S.

● (mit Beatrix Müller-Kampel) Don Juan. Spuren des spanischen Verführers im deutschen Sprachraum. Katalog zur Ausstellung an der Universitätsbibliothek Graz. 7. Juni bis 23. Oktober 1993. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1993, 52 S.

● ÖZS. Österreichische Zeitschrift für Soziologie. 1.–15. Jahrgang (1976–1990). Bibliographie und Register. Wien: Verlag Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften [1991], 105 S.

● (Herausgeber – teilweise gemeinsam mit Christian Fleck – und Redakteur) Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich. Newsletter (Graz), seit 1988, bisher 25 Nummern. ISSN 1019-6625.

● Ludwig Gumplowicz (1838–1909). Ein Klassiker der Soziologie. Katalog zur Ausstellung an der Universitätsbibliothek Graz anläßlich des 150. Geburtstages von Ludwig Gumplowicz. Graz: Universitätsbibliothek Graz 1988, 36 S.

● Streikgeschichte Steiermarks. Quantitative Methoden und Quellenkritik der Statistik der Monarchie, Modellbildung und Auswertung. Salzburg–Graz: Ludwig-Boltzmann-Institut für Historische Sozialwissenschaft 1987 (= Ludwig-Boltzmann-Institut für Historische Sozialwissenschaft – Projektberichte. 4.), IV, 580 S.

Lebenslauf
Bücher

Aufsätze
Rezensionen
Ausstellungen
Websites
Projekte
Nachlässe
Datenbanken
Veranstaltungen
Auszeichnungen