FABRIK & ARBEITERKOLONIE MARIENTHAL

DIE MARIENTHAL-STUDIE

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

DIE STUDIE

DAS PROJEKTTEAM

BIBLIOTHEK

ARCHIV

KÜNSTLER-SICHTEN

     

EINFÜHRUNG
 
HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Justine Kopecky und ihre drei Söhne Leopold, Josef und Wilhelm

Bildergalerie

Klicken Sie auf das Bild zur Vergrößerung! Beachten Sie das Copyright!

Die Marienthaler Arbeiterfamilie Kopecky: Justine Kopecky (geborene Schubert; 1890–1977), die als »Frau J.K.« in der Marienthal-Studie dargestellt wird, und Ehemann Leopold Kopecky (1884–1917) mit ihren Kindern (von links nach rechts) Wilhelm Kopecky (1916–1994), Josef Kopecky (1914–1980) und Leopold Kopecky (1910–1993).

Foto [1916], schwarz-weiß; Original 14,04 X 9,17 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Bildarchiv »Marienthal«, Wilma Hums: Bildersammlung, Signatur 47/035.001.001.
© Copyright

Justine Kopecky (geborene Schubert; 1890–1977) mit ihrem Sohn Leopold Kopecky (1910–1993).

Foto [um 1911], schwarz-weiß; Original 8,76 X 6,13 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Wilma Hums: Bildersammlung, Signatur 47/035.001.002.
© Copyright

Josef Kopecky (1914–1980).

Foto aus einem Eisenbahnausweis [um 1928], schwarz-weiß; Original 8,14 X 5,84 cm.

Beschriftung (Vorderseite): Peperl Kopecky.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Wilma Hums: Bildersammlung, Signatur 47/035.001.003.
© Copyright

Josef Kopecky (1914–1980).

Foto [um 1931] (Vorderseite), schwarz-weiß; Original 14,05 X 9,13 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Wilma Hums: Bildersammlung, Signatur 47/035.001.004a.
© Copyright

Rückseite des vorigen Fotos: »Andenken, von eurem Sohn Josef Kopetzky / Familie Kopentky«.

Foto [um 1931] (Rückseite), schwarz-weiß; Original 9,09 X 14,00 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Wilma Hums: Bildersammlung, Signatur 47/035.001.004b.
© Copyright

Josef Kopecky (1914–1980) in der Küche im Arbeiterwohnhaus Hinterbrühl.

Foto [1930er Jahre], schwarz-weiß; Original 6,53 X 9,14 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Wilma Hums: Bildersammlung, Signatur 47/035.001.006.
© Copyright

Justine Kopecky (geborene Schubert; 1890–1977) mit ihrem Sohn Josef Kopecky (1914–1980) und einer Freundin.

Foto [um 1939], schwarz-weiß; Original 14,06 X 9,31 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Wilma Hums: Bildersammlung, Signatur 47/035.001.008.
© Copyright

Grab von Justine Kopecky (geborene Schubert; 1890–1977) und ihrem jüngsten Sohn, Wilhelm Kopecky (1916–1994), auf dem Friedhof Gramatneusiedl.

Foto von Reinhard Müller 2003, farbig; Original 14,98 X 10,29 cm.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Virtuelles Archiv »Marienthal«, Reinhard Müller: Bildersammlung, Signatur 47/100.001.001.
© Copyright

Für Informationen und Bilddokumente danke ich Wilma Hums (geborene Kopecky), Gramatneusiedl, und Paula Kopecky† (geborene Moser), Mitterndorf an der Fischa.

© Reinhard Müller
Stand: Juni 2010

Was wurde aus Frau J.K.?
Die Brüder K.
 
Zur Genese
Die Projektträger
Die Feldforschung
Die Auswertung
Das Autorenteam
Ausgaben & Übersetzungen
Eigentümlichkeiten
Erinnerungen
Spezielles
Personenregister
Bibliografie