DAS BARACKENLAGER MITTERNDORF

JACOB LEVY MORENO

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

LEBEN

WERK

BIBLIOTHEK

ARCHIV

MITTERNDORF A. D. FISCHA

     

HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Internierungs- und Flüchtlingslager im Ersten Weltkrieg

Dieses Verzeichnis umfasst eine Auswahl wichtiger Internierungs- und Flüchtlingslager, in denen im Ersten Weltkrieg tatsächliche wie auch sogenannte Flüchtlinge (meist Deportierte) und meist auch Kriegsgefangene in Österreich-Ungarn untergebracht waren. Nicht aufgenommen wurden reine Kriegsgefangenenlager.

A Ξ B Ξ C Ξ D Ξ E Ξ F Ξ G Ξ H Ξ I Ξ J Ξ K Ξ L Ξ M Ξ N Ξ O Ξ P Ξ Q Ξ R Ξ S Ξ T Ξ U Ξ V Ξ W Ξ X Ξ Y Ξ Z

A

Altenburg, Niederösterreich: Lager

Aussig an der Elbe, Böhmen (heute Ústí nad Labem, Tschechien): Mädchenheim für galizische Flüchtlinge

 

B

Braunau am Inn, Oberösterreich: Barackenlager vor allem für Italiener

Bruck an der Leitha, Niederösterreich: Barackenlager vor allem für Slowenen und Juden aus Galizien und der Bukowina

Brünn, Mähren (heute Brno, Tschechein): Lager

 

C

Chotzen, Böhmen (heute Choceň, Tschechien): Barackenlager vor allem für Polen

 

D

Datschitz, Mähren (heute Dačice, Tschechien): Lager

Deutsch-Brod, Böhmen (heute Havlíčkův Brod, Tschechien): Barackenlager vor allem für Italiener

Deutsch-Gabel, Böhmen (heute Jablonné v Podještědí, Tschechien): Lager vor allem für Ruthenen

Drosendorf (heute Drosendorf-Zissersdorf), Niederösterreich: Internierungslager vor allem für Italiener

 

E

Enzersdorf im Thale (heute zu Hollabrunn), Niederösterreich: Lager vor allem für Italiener

 

F

 

 

G

Gablonz an der Neiße, Böhmen (heute Jablonec nad Nisou, Tschechien): Lager

Gaya, Mähren (heute Kyjov, Tschechien): Barackenlager vor allem auch für Juden

Gmünd, Niederösterreich: Barackenlager vor allem für Ruthenen

Göllersdorf, Niederösterreich: 1915; Lager vor allem für Italiener

Grabern; siehe: Mittergrabern

Graz-Thalerhof (heute zu Feldkirchen bei Graz), Steiermark: Internierungslager (Barackenlager) vor allem für Ruthenen

Grödig-Niederalm, Salzburg: Barackenlager vor allem für Russen aus Wolhynien

Groß Meseritsch, Mähren (heute Velké Meziříčí, Tschechien): Lager

Grossau (heute zu Raabs an der Thaya), Niederösterreich: Internierungslager im Schloss Grossau und Barackenlager, 1914 bis 1918

Groß-Siegharts; siehe: Sittmannshof

 

H

Hainburg an der Donau, Niederösterreich: von Bruck an der Leitha verwaltet; Lager vor allem für Italiener und Roma (»Zigeuner«)

Heilenstein, Steiermark (heute Polzela, Slowenien): Lager

Hermanmiestetz, Böhmen (heute Heřmanův Městec, Tschechien): Lager

Hohenfurt, Böhmen (heute Vyšší Brod, Tschechien): Lager

Hohenstadt, Mähren (heute Zábřeh, Tschechien): Barackenlager

Hollabrunn; siehe: Enzersdorf im Thale; Oberhollabrunn; Raschala; Weyerburg

Holleschau, Mähren (heute Holešov, Tschechien): Lager

Horaždiowitz, Böhmen (heute Horažďovice, Tschechien): Lager

Humpoletz, Böhmen (heute Humpolec, Tschechien): Lager

 

I

Illmau (in Kautzen), Niederösterreich: Internierungslager im Schloss Illmau, 1914 bis 1917, vor allem für Personen aus dem russisch-polnischen Kriegsgebiet

 

J

Jungbunzlau, Böhmen (heute Mladá Boleslav, Tschechien): Lager

 

K

Karlsbad, Böhmen (heute Karlovy Vary, Tschechien):

Karlstein an der Thaya, Niederösterreich: Internierungslager im Schloss Karlstein, 1914 bis 1918, vor allem für Personen aus Galizien und der Bukowina

Kautzen; siehe: Illmau

Katzenau (in Linz), Oberösterreich: Internierungslager (Barackenlager) vor allem für Italiener

Kirchberg an der Wild, Niederösterreich: 1914 bis 1916, Internierungslager vor allem für Kriegsgefangene

Klattau, Böhmen (heute Klatovy, Tschechien): Lager

Komotau, Böhmen (heute Chomutov, Tschechien): Lager

Kralup an der Moldau, Böhmen (heute Kralupy nad Vltavou, Tschechien): Lager

 

L

Landegg; siehe: Pottendorf-Landegg

Leibnitz, Steiermark: Lager vor allem für Personen aus den Küstenländern

Leibnitz; siehe auch: Wagna

Linz, Oberösterreich: Lager

Linz; siehe auch: Katzenau

Loibes; siehe: Sittmannshof

 

M

Mährisch-Trübau, Mähren (heute Moravská Třebová, Tschechien): Lager

Marienbad, Böhmen (heute Mariánské Lázně, Tschechien): Lager

Markl (heute zu Windigsteig), Niederösterreich: 1915 bis 1918, Internierungslager

Mies, Böhmen (heute Stříbro, Tschechien): Lager

Mittergrabern (heute zu Grabern), Niederösterreich: Lager

Mitterndorf (heute Mitterndorf a. d. Fischa), Niederösterreich: Barackenlager vor allem für Italiener

 

N

Nachod, Böhmen (heute Náchod, Tschechien): Lager

Neu-Bidschow, Böhmen (heute Nový Bydžov, Tschechien): Lager

Niederalm; siehe: Grödig-Niederalm

Niederhanichen, Böhmen (heute Dolní Hanychov, zu Liberec, Tschechien):

Niemes, Böhmen (heute Mimoň, Tschechien): Lager

Nikolsburg, Mähren (heute Mikulov, Tshechien): Barackenlager vor allem für Juden

 

O

Oberhollabrunn (heute Hollabrunn), Niederösterreich: Lager

 

P

Pettau, Steiermark (heute Ptuj, Slowenien): Lager

Pisek, Böhmen (heute Písek, Tschechien): Lager

Pohrlitz, Mähren (heute Pohořelice, Tschechien): Barackenlager vor allem auch für Juden

Pottendorf-Landegg (zu Pottendorf), Niederösterreich: Lager vor allem für Personen aus den Küstenländern

Prag, Böhmen (heute Praha, Tschechien): Heime

Prerau, Mähren (heute Přerov, Tschechien): Lager

 

Q

 

 

R

Raabs an der Thaya; siehe: Grossau

Rabenstein an der Pielach; siehe: Steinklamm

Raschala (zu Hollabrunn), Niederösterreich: Lager vor allem für Italiener

Reding; siehe: Wolfsberg-Reding

Reichenau, Böhmen (heute Rychnov u Jablonce nad Nisou, Tschechien): Lager

Reisenberg, Niederösterreich: von Mitterndorf aus verwaltet

Rumburg, Böhmen (heute Rumburk, Tschechien): Lager

 

S

Saaz, Böhmen (heute Žatec, Tschechien): Lager

Salzburg, Salzburg: Lager

St. Andrä, Kärnten: Lager

St. Pölten, Niederösterreich: Lager

Sittmannshof (in Loibes, heute zu Groß-Siegharts), Niederösterreich: 1915 bis 1916, Internierungslager vor allem für Italiener

Sitzendorf an der Schmida, Niederösterreich: Lager vor allem für Italiener

Steinklamm (zu Rabenstein an der Pielach), Niederösterreich: bis Oktober 1915, vor allem für Kroaten, Slowenen und Italiener

 

T

Teplitz-Schönau, Böhmen (heute Teplice, Tschechien): Lager

Thalerhof; siehe: Graz-Thalerhof

Trebitsch, Mähren (heute Třebíč, Tschechien): Lager

 

U

Ungarisch-Hradisch, Mähren (heute Uherské Hradiště, Tschechien): Lager

 

V

Vöcklabruck, Oberösterreich:

 

W

Wagna, Steiermark: Barackenlager vor allem für Slowenen

Weyerburg (heute zu Hollabrunn), Niederösterreich: Lager vor allem für Italiener

Windigsteig; siehe: Markl

Winterberg, Böhmen (heute Vimperk, Tschechien): Lager

Wolfsberg-Reding (zu Wolfsberg), Kärnten: Lager vor allem für Ruthenen

 

X

 

 

Y

 

 

Z

 

Alt Benatek, Citow, Bohdanec, Dobrowitz, Schlan, Libusin, Smecno, Rencov, Kvilice, Kladno, Busterad, Horowitz, Litten, Chynava, Smikow, Hostivar, Svaror, Kralupy, Nemecke, Druze, Laun, Stribro, Rokycany, Radnitz, Tabor, Miroscov; in Moravia: Olmütz, Brünn, Doskowitz, Daschitz, Gross-Meseritsch, Holleschau, Kromau, Kremsier, Littau, Prerau, Prossnitz, Trébitsc, Tischnowitz Wischau, Znaim; nell'Austria inferiore: Oberhollabrun, Bruch a.d.L., Rhorbach, Kleinzell, Hohenberg, Scheibbs, Gmüd, Amstetten, Pöggstatt, Waidhofen; nell'Austria superiore: Eferding, Grieskirchen, Ried, Schárding, Wels, Steyr

Copyright © 2013 Reinhard Müller, Graz
Stand: Februar 2013