DAS BARACKENLAGER MITTERNDORF

JACOB LEVY MORENO

QUELLEN

CHRONIK

BILDER

HÄUSERBUCH

PLÄNE

LEBEN

WERK

BIBLIOTHEK

ARCHIV

MITTERNDORF A. D. FISCHA

     

HOME
IMPRESSUM
FEEDBACK

 
ENGLISH

Chronik des Barackenlagers Mitterndorf

1915

In Arbeit!

 1915

1915 werden errichtet: Spital III (Chirurgisches Spital) (Holz, Konskriptions-Nummer 35), Feuerwehrzentrale (Ziegel, KNr. 41), Kantine (erbaut 1915–1916; Beton, KNr. 48/49), Kirche (Holz, KNr. 73), Latrinen Lager I (Holz, KNr. 74–77, 104, 106–108, 125, 127–128, 130, 157–162, 176, 178, 193, 195, 211), Schulen (erbaut 1915–1916, Holz, KNr. 65–67), Sektionsküche Lager I (Holz, KNr. 90, 97, 116, 143, 150, 169, 186, 202), 80 Flüchtlingswohnbaracken Lager I mit je 417,12 m2 verbauter Fläche, sogenannte lange Baracken (Holz, KNr. 61–66, 67–72, 78–83, 84–89, 91–96, 98–103, 118–123, 131–136, 137–142, 144–149, 151–156, 180–185, 191–192, 196–201).

 1916

1916 werden errichtet: Desinfektions- und Badeanlagen (Ziegel, KNr. 32), Kindergarten (Holz, KNr. 3), Leichenhalle mit Friedhofskapelle (Holz, KNr. 221), Liegehalle (Holz, KNr. 230), Schuhfabrik (Ziegel, KNr. 23), Volkshalle mit Kino (Holz, KNr. 117), Waisenhaus mit Küchengebäude (Beton, KNr. 1–2), Waschküchen (Holz, KNr. S 105, H 126, S 129, H 177, H 194, H 313, H 353)

190 Flüchtlingswohnbaracken Lager II mit je 209,70 m2 verbauter Fläche, sogenannte kurze Baracken (Holz; KNr. 231–248, 250–270, 272–278, 280–312, 314–328, 330–351, 353–358, 359–380, 382–388, 390–410, 412–429).

1917

1917 werden errichtet: die Brennholzzerkleinerungshalle und Kanzleigebäude (Holz, KNr. 445), Dampfwäscherei (Ziegel, KNr. 9), Kuhstallungen und Futtermittelmagazin (Ziegel, KNr. 224–226), Schlachthaus mit Stallung, Büro und Wohngebäude (Ziegel, KNr. 449–451)

  Ξ

Copyright © 2013 Arnold Krizsanits, Mitterndorf a. d. Fischa
Copyright © 2013 Reinhard Müller, Graz
Copyright © 2013 Friederike Scherr, Wien
Stand: Februar 2013

Chronik
Flüchtlingslager

1914
1915
Barackenlager
1915
1916
1917
1918
1919
Nachwehen