Home
Verein
Museum
Chronik
Bilder

   Pläne
 

Marienthal
Gramatneusiedl

 

Sponsoren
Pressespiegel
Gästebuch
Shop

 

Anreise
Kontakt
Mitgliedschaft
Impressum

 

Museum Marienthal
Hauptstraße 64
2440 Gramatneusiedl
Österreich

Öffnungszeiten

täglich 8 bis 18 Uhr
Eintritt frei

 

Pläne zum Consum und zum Museum Marienthal

Zur Vergrößerung klicken Sie auf das Bild!

Der Komplex Arbeiterwohnhaus Altgebäude, erbaut 1833 als zweite Textilfabrik Marienthal (dunkel schraffierte Teile des hufeisenförmigen Baus) mit den Erweiterungen anlässlich des Umbaus zum Wohnhaus 1845 (rosa Teile). Der 1864 errichtete Consum im Hof, straßenseitig gelegen, ist nur angedeutet.

Ausschnitt aus Alfred Offner & Josef Nosek: Kataster Dorf Gramatneusiedl in N[ieder]-Österreich. V[iertel] u[nter dem] W[iener] W[ald]. Steueramt Ebreichsdorf. 1869 (mit Ergänzungen 1876), Blatt 14 und 18.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich, Nachlass Georg Grausam, Signatur 48/01.03.

© Copyright

Der Komplex Arbeiterwohnhaus Altgebäude (99 bis 102) mit dem im Hof straßenseitig gelegenen Consum (105 bis 107) des »Consum-Vereins Marienthal« und den angebauten Holzlagen (104), welche in den heutigen Bau des Museums Marienthal integriert sind. Links des Altgebäudes befindet sich die Waschküche mit dem Montessoriheim (150).

Ausschnitt aus D[avid] V[alentin] Junk: K[aiserlich] k[önigliche] Baumwoll-Spinnerei, Weberei, Bleiche, Appretur, Färberei und Druckerei Marienthal. 1:500. Wien: Technisches Bureau D.V. Junk 1896.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich, Virtuelles Archiv Marienthal.

© Copyright

Grundriss des 1864 errichteten Consums des »Consum-Vereins Marienthal« mit den angebauten Holzlagen und dem Brunnen vor dem Eingang. Es befanden sich im Mitteltrakt (grün) ebenerdig das Verkaufslokal und im Halbstock ein Magazin, im jeweils eingeschossigen Nord- und Südtrakt je ein Magazin.

Bearbeiteter Ausschnitt aus D[avid] V[alentin] Junk: K[aiserlich] k[önigliche] Baumwoll-Spinnerei, Weberei, Bleiche, Appretur, Färberei und Druckerei Marienthal. 1:500. Wien: Technisches Bureau D.V. Junk 1896.

Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich, Virtuelles Archiv Marienthal.

© Copyright

Das Museum Marienthal: Grundriss.

Polierplan Bestandsobjekt Konsum. Christine Göschelbauer, Architekturbüro »Architekten Diplomingenieure Taschner-Kinger & Partner ZT GmbH«, für die »Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen reg. Gen.m.b.H.« (SGN). Nordansicht. Plan Nummer 936/56 vom 16. Januar 2008, 30,06 X 65,72 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Das Museum Marienthal: Schnitt.

Polierplan Bestandsobjekt Konsum. Christine Göschelbauer, Architekturbüro »Architekten Diplomingenieure Taschner-Kinger & Partner ZT GmbH«, für die »Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen reg. Gen.m.b.H.« (SGN). Nordansicht. Plan Nummer 936/57 vom 16. Januar 2008, 30,06 X 54,01 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Das Museum Marienthal: Nordansicht.

Polierplan Bestandsobjekt Konsum. Christine Göschelbauer, Architekturbüro »Architekten Diplomingenieure Taschner-Kinger & Partner ZT GmbH«, für die »Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen reg. Gen.m.b.H.« (SGN). Nordansicht. Plan Nummer 936/58 vom 16. Januar 2008, 30,06 X 52,60 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Das Museum Marienthal: Südansicht.

Polierplan Bestandsobjekt Konsum. Christine Göschelbauer, Architekturbüro »Architekten Diplomingenieure Taschner-Kinger & Partner ZT GmbH«, für die »Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen reg. Gen.m.b.H.« (SGN). Nordansicht. Plan Nummer 936/59 vom 16. Januar 2008, 30,06 X 52,60 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Das Museum Marienthal: Westansicht.

Polierplan Bestandsobjekt Konsum. Christine Göschelbauer, Architekturbüro »Architekten Diplomingenieure Taschner-Kinger & Partner ZT GmbH«, für die »Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen reg. Gen.m.b.H.« (SGN). Nordansicht. Plan Nummer 936/60 vom 16. Januar 2008, 30,06 X 52,60 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Lageplan des Museums Marienthal (Naturzustand).

Lageplan (Naturzustand), Marktgemeinde Gramatneusiedl, am 8. Februar 2011, 28,30 X 19,37 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Lageplan des Museums Marienthal.

Lageplan (Naturzustand), Marktgemeinde Gramatneusiedl, am 8. Februar 2011, 28,33 X 19,37 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Einrichtungsplan von Erwin Milalkovits und Burkhard Gager für den Ausstellungsbereich des Museums Marienthal.

Erwin Milalkovits und Burkhard Gager: Einrichtungsplan Museum Marienthal, Ausstellungsbereich. Zeichner: Erwin Milalkovits. Gramatneusiedl, am 19. März 2011, 27,20 X 39,23 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Einrichtungsplan von Erwin Milalkovits und Burkhard Gager für den Medien-, Garderoben- und Sanitärbereich des Museums Marienthal.

Erwin Milalkovits und Burkhard Gager: Einrichtungsplan Museum Marienthal, Medien-, Garderoben- und Sanitärbereich. Zeichner: Erwin Milalkovits. Gramatneusiedl, am 19. März 2011, 19,37 X 39,76 cm.

Quelle: Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl.

© Copyright

Anfragen zu den Bildern richten Sie, bitte, an das Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich beziehungsweise an den »Kulturverein Museum Marienthal-Gramatneusiedl«.

Copyright © 2013 Reinhard Müller, Graz
Stand: Februar 2013