[ Nachlässe ]

Nachlaß Gertrude Wagner

Gertrude Wagner, geborene Höltei (Görz [Gorizia] 1907 - Wien 1992), österreichische Sozialwissenschaftlerin. Studium der Psychologie und Staatswissenschaft an der Universität Wien, 1931 Dr. rer. pol. Fürsorgerin bei der Kinderübernahmestelle der Stadt Wien. Außerdem seit 1931 Mitarbeiterin und seit 1934 gemeinsam mit Marie Jahoda (geb. 1907) Leiterin der "Wirtschaftspsychologischen Forschungsstelle" in Wien. 1935-46 Emigration nach Großbritannien. Studium an der University of London, 1939 Ph.D. Danach Senior Research Officer bei der "Wartime Social Survey" London. 1946 Rückkehr nach Wien, Assistentin an der Abteilung für Soziologie des "Instituts für Höhere Studien" und sozialwissenschaftliche Projektarbeit, vor allem auf dem Gebiet
[Seite 9]
des Konsumentenschutzes. Österreichische Representative der "International Organization of Consumers Unions". Nachlaß: nicht erschlossen; etwa 1,00 Laufmeter. Korrespondenz, Typoskripte, Materialsammlungen, Fotos.