Signatur 6/1.5


Titel:
Dokumente zu Gustav Müller (1931), Heinrich Kalmann (1931), Walter Hepner (1942-1957), und Hubert Streicher (1946).

Beschreibung: 17 Bl., pag. 134-150

Kommentar: Es handelt sich dabei um Fotokopien einer Sammlung von Dokumenten und Zeitungsausschnitten sowie einem Druckwerk zu Gustav Müller aus dem Jahr 1931 (pag. 136-141), zu Heinrich Kalmann aus dem Jahr 1931 (pag. 142-144), zu Walter Hepner aus den Jahren 1942 bis 1957 (pag. 145-148) und zu Hubert Streicher aus dem Jahr 1946 (pag. 149). Das Konvolut enthält im einzelnen:

  • Sonstige, 1 Bl., pag. 134; Handschrift (Fotokopie) <Deckblatt.>
  • [Verzeichnis der Institutsmitglieder: Adolf Lenz, Ernst Seelig, Hanns Bellavi(, Heinrich Kalmann. Graz, 1936]; 1 Bl., pag. 135; Maschinschrift (Fotokopie)
  • Lenz, Adolf: Schreiben an das Bundesministerium für Unterricht in Wien. Graz / Steiermark, am 21. Jänner 1931; 1 Bl., pag. 136; Maschinschrift mit handschriftlichen Anmerkungen (Fotokopie) <Betrifft das Ansuchen von Gustav Müller um Bewilligung eines Ausbildungsdienstes bei der Polizeidirektion in Graz. Vgl. pag. 137.>
  • Bundesministerium für Unterricht: Schreiben an Adolf Lenz in Graz / Steiermark. Wien, am 2. Februar 1931; 1 Bl., pag. 137; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft die Bewilligung der Teilnahme an einem Ausbildungsdienst bei der Polizeidirektion Graz für Gustav Müller. Vgl. pag. 136.>
  • Dekanat der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität in Graz: Schreiben an Adolf Lenz in Graz / Steiermark. Graz / Steiermark, am 24. August 1931; 1 Bl., pag. 138; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft die Mitteilung der Bewilligung der Probedienstleistung beim Bundespolizeikommissariat Villach für Gustav Müller. Vgl. pag. 139.>
  • Bundesministerium für Unterricht: Schreiben an das Bundeskanzleramt (Generaldirektion für öffentliche Sicherheit) in Wien sowie an das Dekanat der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität in Graz / Steiermark. Wien, am 4. November 1931; 1 Bl., pag. 139; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft die Bewilligung der Probedienstleistung beim Bundespolizeikommissariat Villach für Gustav Müller. Vgl. pag. 138.>
  • Dekan der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät an der Universität in Graz (d.i. Ludwig Adamovich): Schreiben an Gustav Müller in Graz / Steiermark beziehungsweise an Adolf Lenz in Graz / Steiermark. Graz / Steiermark, am 16. Dezember 1931; 1 Bl., pag. 140; Maschinschrift mit einer handschriftlichen Anmerkung (Fotokopie) <Betrifft die Beendigung der Dienstzeit von Gustav Müller als außerordentlicher Assistent.>
  • Bundesministerium für Unterricht: Schreiben an das Dekanat der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität in Graz / Steiermark. Wien, am 28. November 1931; 1 Bl., pag. 141; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft den Abschluß der Probedienstleistung beim Bundespolizeikommissariat Villach.>
  • Bundesministerium für Unterricht: Schreiben an das Dekanat der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität in Graz / Steiermark. Wien, am 2. Mai 1931; 1 Bl., pag. 142; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft die Remuneration für Heinrich Kalmann. Vgl. pag. 143.>
  • Lenz, Adolf: Schreiben an das Bundesministerium für Unterricht in Wien. Graz / Steiermark, am 1. April 1931; 1 Bl., pag. 143; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft das Ansuchen um Remuneration für Heinrich Kalmann. Vgl. pag. 142.>
  • Bundesministerium für Unterricht: Schreiben an das Dekanat der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität in Graz / Steiermark. Wien, am 16. Juli 1931; 1 Bl., pag. 144; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft die Verwendung von Heinrich Kalmann am Kriminologischen Universitätsinstitut.>
  • Kurator der wissenschaftlichen Hochschulen in Graz und Leoben: Schreiben an Walter Hepner in Graz / Steiermark. Graz / Steiermark, am 31. August 1942; 1 Bl., pag. 145; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft die Ernennung zum wissenschaftlichen Assistenten am Kriminologischen Universitätsinstitut.>
  • Wilburg, Walter: Schreiben an Walter Hepner in Graz / Steiermark. Graz / Steiermark, am 14. November 1946; 1 Bl., pag. 146; Maschinschrift mit handschriftlichen Anmerkungen (Fotokopie) <Betrifft die Weiterbestellung als Assistent am Kriminologischen Institut.>
  • Sachers, Erich: Schreiben an die Bundespolizeidirektion - Kriminalpolizei in Graz / Steiermark. Graz / Steiermark, am 11. Oktober 1948; 1 Bl., pag. 147; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft den Bericht über die fachliche Ausbildung und die Tätigkeit von Walter Hepner am Kriminologischen Institut.>
  • Bellavi(, Hanns: Bescheinigung über die Tätigkeit von Walter Hepner am Kriminologischen Institut. Graz, am 13. Dezember 1957; 1 Bl., pag. 148; Maschinschrift (Fotokopie)
  • Bellavi(, Hanns: Schreiben an Hubert Streicher in Klagenfurt / Kärnten. Graz / Steiermark, am 27. März 1946; 1 Bl., pag. 149; Maschinschrift (Fotokopie) <Betrifft die Bestätigung über die Bestellungszeiten von Hubert Streicher am Kriminologischen Institut.>
  • [Ausbildung am Institut: Verzeichnis ägyptischer, jugoslawischer und griechischer Ausgebildeter am Kriminologischen Institut. Um 1974]; 1 Bl., pag. 150; Maschinschrift mit einer handschriftlichen Anmerkung (Fotokopie)

BACK  |  STARTSEITE