Signatur 6/2


Titel: Kriminalbiologische Untersuchungen. 1931-1944.

Beschreibung: 560 Bl.

Kommentar: Es handelt sich dabei um Fotokopien einer Sammlung kriminalbiologischer Untersuchungen, welche im Rahmen des Kriminologischen Universitätsinstituts in Graz in der Strafanstalt Karlau (Graz) zwischen 1929 und 1944 durchgeführt wurden. Die Abteilung enthält im einzelnen:

  • Kriminalbiologische Untersuchung: Paul Mörth, begonnen am 3. Dezember 1932; 11. Februar 1931, 11. Oktober 1932, 20. Dezember 1932, 24. Februar 1933, März 1933; siehe: Signatur 6/2.1
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Leopold Monschein, begonnen am 3. Dezember 1932; siehe: Signatur 6/2.2
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Richard Neuhold, begonnen am 6. Februar 1940; siehe: Signatur 6/2.3
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Adolf Peikert, begonnen am 2. März 1944; siehe: Signatur 6/2.4
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Max Pichler, begonnen 194?; siehe: Signatur 6/2.5
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Josef Pölzl, begonnen am 14. Februar 1939; siehe: Signatur 6/2.6
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Ägidius Probst, begonnen im Juli 1941; siehe: Signatur 6/2.7
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Ludwig Quint, begonnen am 4. Juli 1944; siehe: Signatur 6/2.8
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Michael Sakoparnik, begonnen am 4. März 1940; siehe: Signatur 6/2.9
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Siegfried Savoden, begonnen am 8. März 1933; siehe: Signatur 6/2.10
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Anton Schaub, begonnen 193?; siehe: Signatur 6/2.11
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Hermann Schopf, begonnen am 4. Februar 1929; siehe: Signatur 6/2.12
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Karoline Schopf, geborene Mayerhuber, begonnen 1929; siehe: Signatur 6/2.13
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Franz Schriebl, begonnen 194?; siehe: Signatur 6/2.14
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Friedrich Schuller, begonnen am 14. Juli 1941; siehe: Signatur 6/2.15
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Franz Schuster, begonnen am 7. Februar 1931; siehe: Signatur 6/2.16
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Alois Stadler, begonnen am 2. März 1940; siehe: Signatur 6/2.17
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Georg Joachim Stein, begonnen am 15. Juli 1944; siehe: Signatur 6/2.18
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Gottfried Stockner, begonnen am 20. Mai 1933; siehe: Signatur 6/2.19
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Josef Streck, begonnen am 21. Juni 1923; siehe: Signatur 6/2.20
  • Kriminalbiologische Untersuchung: Anton Struckl, begonnen am 25. Februar 1944; siehe: Signatur 6/2.21
  • Schreiben zur Kriminalbiologischen Untersuchung: Hans Baldow, Jänner 1944; siehe: Signatur 6/2.22

BACK  |  STARTSEITE