49/01.01.04 Virtuelles Archiv „Marienthal“, D[avid] V[alentin] Junk: K. k. Baumwoll-Spinnerei, Weberei, Bleiche, Appretur, Färberei und Druckerei Marienthal. 1:500. Wien: Technisches Bureau D. V. Junk 1896.

Beschreibung: Plan, 166,02 x 99,10 cm; 3 Scans und 1 PDF-Datei (4 S.).
Kommentar: Das Dokument stammt aus dem Archiv der Marktgemeinde Gramatneusiedl, Gemeindeamt, Bahnstraße 2a, 2440 Gramatneusiedl, Niederösterreich, und wurde mit Genehmigung von Bürgermeister Leopold Zolles (geb. Wien [Gramatneusiedl, Niederösterreich] 7. Juni 1946), Hermann Todesco-Gasse 12, 2440 Gramatneusiedl, Niederösterreich, am 20. November 2006 dem Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich, Graz, zur Reproduktion überlassen. Dr. Burkhard Gager (geb. Stegersbach, Burgenland 22. März 1954), Hauptplatz 18, 7551 Stegersbach, Burgenland, fertigte vor Ort mehrere Fotos an. Die Fotos wurden von Prof. Reinhard Müller (geb. Burgau, Steiermark 16. Juni 1954) am 7. März 2007 digitalisiert und katalogisiert. Es handelt sich dabei um den einzig bekannten Plan der Textilfabrik Marienthal vom Stadtbaumeister und Fachschul-Professor Baurat David Valentin Junk (16. Juni 1843 – Wien 26. August 1928, Freitod). Dieser steht in drei Versionen zur Verfügung: a) die auf der Website zugängliche kleine Version mit 16,59 x 9,91 cm mit 150 dpi (dots per inch); b) Originalgröße 166,02 x 99,10 cm mit 72 dpi (dots per inch) und c) Originalgröße 166,00 x 99,08 cm mit 300 dpi (dots per inch). Zur leichteren Orientierung ist eine auf der Website zugängliche, von Prof. Reinhard Müller verfasste Legende der Gebäudenummerierung (PDF-Datei) beigegeben.
Zugänglich unter: http://agso.uni-graz.at/marienthal/archiv/marktgemeinde_gramatneusiedl/junk_plan_marienthal/0.htm.

Kategorie: Sammlungsdokumente, Signatur 49/1.01 Archiv der Marktgemeinde Gramatneusiedl, Virtuelles Archiv „Marienthal“: Signatur 49/1

Wir weisen nachdrücklich darauf hin, dass die „Bestellung“ von Archivalien eine Bestellung in den Lesesaal ist. Zusätzlich zum Bestellvorgang bitten wir sie also, telefonisch oder per E-Mail einen Termin für die Einsichtnahme vor Ort zu vereinbaren.

Verwandte Dokumente

Menü